Apples iOS 9 evolutionär statt revolutionär?

AppleAlljährlich stattet Apple sein mobiles Betriebssystem iOS mit einem größeren Update auf. Dieses Jahr ist die neunte Generation an der Reihe und die Erwartungen sind wie üblich hoch. Wie die Apple-nahe Seite 9to5Mac jetzt jedoch berichtet, wird sich iOS 9 fast ausschließlich auf Verbesserungen beschränken und nur wenige Neuerungen mitbringen.

Bei seinen jährlichen Updates hatte Apple in der Vergangenheit oft eine Vielzahl neuer Funktionen inklusive neuer Skins implementiert. Dies gerade bei den letzten Versionen iOS 7 und 8 auch auf Kosten der Performance und Stabilität. Womöglich deshalb wird man sich bei iOS 9 in erster Linie auf ein stabiles, leistungsstarkes Betriebssystem konzentrieren. Peinliche Fehler sollen der Vergangenheit angehören und den Premium-Status der Marke Apple markieren.

Wie es weiter heißt, soll eines der Ziele von iOS 9 auch sein, den Speicherbedarf zu senken. Viele Geräte sind mit lediglich 16 GB ausgestattet und belegen daher schon einen Großteil lediglich für das Betriebssystem, heißt es.
Insgesamt erinnert der mit iOS 9 angekündigte Weg an das Apple-PC-Betriebssystem Snow Leopard, das gegenüber Leopard in erster Linie deutlich schlanker und schneller ausfiel.

Unklar ist bis dato noch, welche Geräte überhaupt ein Update auf iOS 9 erfahren werden. Die schlankere Struktur mit Leistungssteigerungen und erhöhter Stabilität könnten sogar dafür sprechen, dass erneut alle Geräte aufwärts des iPhone 4 unterstützt werden. Es gibt aber auch Stimmen, die prognostizieren, dass iOS 9 nur auf 64-Bit-Prozessoren laufen wird.
Eine offizielle Ankündigung von iOS 9 wird zur Worldwide Developers Conference (WWDC) im Juni erwartet. Zur Verfügung stehen könnte das neue Betriebssystem dann im Herbst mit einem neuen, mutmaßlich spekulierten iPhone 6S.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Karrizo 25.02.2015 - 12:42 Uhr
Dann darf ich ja gespannt sein ob mein neues Ipad 2 von www.noteboox.de das neue Update erhalten wird.
Von den Funktionen her klingt es ja ganz gut, mal sehen was da kommt!