Tipps zur Haarpflege: 8 gesunde Nährstoffe, die Sie Ihrer Ernährung für gesundes Haar hinzufügen können – Experten empfehlen

Das Wetter befindet sich jetzt im Übertragungsmodus. Der kalte Winter ist offiziell vorbei und macht den langen Sommertagen Platz. Während die Natur zu dieser Jahreszeit am schönsten ist, bringt sie auch viele Haut- und Haarprobleme mit sich. Der Jahreszeitenwechsel führt oft dazu, dass unser Haar trocken und unterernährt wird, was zu übermäßigem Haarausfall führt. Während dieser Jahreszeit können Sie nach dem Bürsten mehr Strähnen in Ihrer Bürste bemerken oder Ihr Duschabfluss ist verstopft. Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Haare während des Saisonwechsels zu pflegen. Während Sie online viele Tipps finden, was Sie für kräftiges, gepflegtes Haar verwenden können, glauben wir, dass alles mit einer gesunden Ernährung beginnt. das ist Richtig. Eine ausgewogene Ernährung mit allen essentiellen Nährstoffen stärkt die allgemeine Gesundheit und nährt uns (und unser Haar) von innen heraus. Die berühmte Ernährungsberaterin Lovenet Batra scheint der gleichen Meinung zu sein.

(Lesen Sie auch: Schützen Sie Ihr Haar diesen Sommer: Der ultimative Haarpflege-Leitfaden)

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Bildnachweis: iStock

Lovneet Batra hat kürzlich auf ihrem Instagram ausführlich darüber gesprochen, wie sie sich um uns kümmern Poesie. Und sie begann mit den Worten: „Eine gesunde Ernährung und die richtige Pflege können Ihre Mähne von allen anderen abheben.“ Außerdem enthält es auch essentielle Nährstoffe (und ihre Nahrungsquellen), die zur Förderung von gesundem und gepflegtem Haar beitragen können. Lass uns einen Blick darauf werfen.

Hier sind 8 essentielle Nährstoffe, die Sie Ihrer Haarpflege-Diät hinzufügen können:

1. Vitamin A:

Hilft, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen. Vitamin A hilft auch beim Haarwachstum. Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind, sind Süßkartoffeln, Kürbis usw.

2. B-Vitamine:

B-Vitamine unterstützen die Schwangerschaft Sauerstoff und Nährstoffe für Ihre Kopfhaut, die das Haarwachstum unterstützen. Einige der häufigsten Lebensmittelzutaten, die reich an B-Vitaminen sind, sind Vollkornprodukte, Bananen, Hülsenfrüchte usw.

(Lesen Sie auch: Lebensmittel mit Vitamin B12: Lebensmittel zur Vermeidung von Vitamin B12-Mangel)

Vitamin B

Vitamin B ist in einer Reihe von Nahrungsquellen enthalten.

3. Vitamin C:

Es wird zur Bildung von Kollagen benötigt und beugt der Haaralterung vor. Das beste Beispiel für Vitamin-C-reiche Lebensmittel sind Zitrusfrüchte.

4. Vitamin E:

Vitamin E hilft, oxidativen Stress zu verhindern und zu verstärken Haare wachsen. Lebensmittel wie Mandeln, Spinat, Kürbis usw. sind reich an Vitamin E.

(Lesen Sie auch: 22 Arten von Vitaminen und Mineralstoffen, von denen Sie nicht wissen, dass Ihr Körper sie braucht)

Ojiskoog

Mandeln sind dafür bekannt, dass sie bei der Pflege des Haares von Vorteil sind. Foto: iStock

5. Bügeleisen:

Wussten Sie, dass Eisenmangel eine der Hauptursachen für Haarausfall ist? Aus diesem Grund schlägt die Ernährungsberaterin Lovenet Batra vor, für immer eisenreiche Lebensmittel wie Bohnen, Erbsen und Hülsenfrüchte zu essen. Gesundheit der Haare.

6. Zink:

Die Aufnahme von zinkreichen Lebensmitteln in Ihre Ernährung kann helfen, Schuppen zu reduzieren und das Haarwachstum zu fördern. Die häufigsten zinkreichen Lebensmittel sind Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen.

7. Eiweiß:

Fügen Sie eine gute Menge hinzu Protein In Ihrer Ernährung für gesundes Haarwachstum. Einige der besten und am häufigsten vorkommenden proteinreichen Lebensmittel sind Hülsenfrüchte, Milchprodukte und Eier.

(Lesen Sie auch: 7 Diät-Tipps für natürliches Haarwachstum – Experten verraten)

qu0qb6r8

Eiweiß ist einer der Grundbausteine ​​des Körpers. Foto: iStock

8. Biotin:

Biotin wurde mit der Keratinproduktion und einem verbesserten Schuppenzustand in Verbindung gebracht. Einige der häufigsten biotinreichen Lebensmittel sind Eigelb, Süßkartoffeln und Pilze.

Außerdem rät Lovneet Batra, der Ursache des Problems auf den Grund zu gehen. Ihr zufolge „wenn es darum geht Haarpflege Es geht nicht nur um Ernährungsmangel oder Nährstoffaufnahme, sondern auch darum, die Wurzel der Probleme zu verstehen (hormonelle Veränderungen, Gene, Stress, medizinischer Zustand).“ Schließlich schlägt sie vor, frühestens eine richtige Diagnose und Behandlung von Haarproblemen zu haben, um sich stark zu fühlen und gesundes Haar.

Nachdem Sie die Expertenratschläge gelesen haben, empfehlen wir Ihnen, diese zu befolgen Tipps Es erhält die Gesundheit Ihres Haares.

Haftungsausschluss: Dieser Inhalt einschließlich Tipps dient nur der allgemeinen Information. Es ersetzt keinesfalls ein qualifiziertes ärztliches Gutachten. Wenden Sie sich für weitere Informationen immer an einen Spezialisten oder Ihren Arzt. NDTV übernimmt keine Verantwortung für diese Informationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here