HD-7790-Grafikkarten mit 2 GiB Grafikspeicher

AMDUnsere jüngsten Meldungen über den US-amerikanischen Chiphersteller AMD verbreiten wieder ein wenig Optimismus. Es ist zum Beispiel bekannt geworden, dass Hewlett-Packard die ersten Kabini-basierten Prozessoren in den neuen HP-255-Notebooks einsetzt oder dass AMD ein neues Mobile-GPU-Flaggschiff, namentlich Radeon HD 8970M, veröffentlicht hat. In der Grafikbranche läuft es sowieso gut für AMD - zumindest auf dem Markt für Endkunden. Nicht ohne Grund arbeitet das Unternehmen fleißig an der Volcanic-Islands-Generation, die voraussichtlich 2014 erscheinen wird und mit einer Strukturbreite von 20 Nanometern gefertigt werden soll. Eine der neueren Radeon-Grafikkarten ist die Radeon HD 7790, deren Referenzdesign lediglich einen 1.024 MiB großen Grafikspeicher besitzt. Mittlerweile satteln jedoch zunehmend mehr Hersteller auf einen doppelt so großen Grafikspeicher um.

XFX Radeon HD 7790 2 GiB


Zuletzt haben Gigabyte und Sapphire eine Radeon HD 7790 mit einem 2.048 MiB großen Grafikspeicher vorgestellt und nun folgen auch MSI und XFX mit entsprechenden Produkten. Die Modelle besitzen allerdings nicht nur einen größeren Grafikspeicher, sondern auch angehobene Taktraten. Während die Referenzkarte auf einen 1.000 MHz schnellen Grafikprozessor und auf einen 3.000 MHz schnellen Grafikspeicher setzt, kommt das Modell von Gigabyte mit einem Chiptakt von 1.075 MHz und einem Speichertakt von 3.000 MHz daher. Die Grafikkarte von MSI besitzt einen Chiptakt von 1.050 MHz und einen Speichertakt von 3.000 MHz, die Radeon HD 7790 von Sapphire verfügt über einen Chiptakt von 1.050 MHz und einen Speichertakt von 3.200 MHz und das Modell von XFX kommt mit einem 1.075 MHz schnellen Grafikprozessor und mit einem 3.200 MHz schnellen Grafikspeicher daher.

In hiesigen Preissuchmaschinen findet man die 2-GiB-Variante der Radeon HD 7790 ab zirka 145 Euro. Das Modell von MSI ist noch nicht gelistet und soll bei breiter Verfügbarkeit etwa 150 Euro kosten. Für eine Radeon HD 7790 mit einem 1.024 MiB großen Grafikspeicher bezahlt man hierzulande 115 bis 140 Euro. Ob sich der Aufpreis für die doppelte Kapazität des Grafikspeichers in dieser Leistungsklasse überhaupt lohnt, werden erste Tests zeigen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) lordZ 15.05.2013 - 14:47 Uhr
Wer tatsächlich 2 GiB Grafikspeicher benötigt muss doch allermindestens zu einer HD 7850 greifen, alles andere ergibt keinen Sinn.