G80 wird am 7. November vorgestellt

NvidiaLange Zeit war es eines der bestgehütesten Geheimnisse, wann der G80 von nVidia offiziell enthüllt würde. Erst letzte Woche kam dann aber ein bisschen Licht ins Dunkel, denn die Kollegen von DigiTimes berichteten, dass der G80 für die zweite Novemberwoche geplant sei. Diese Theorie konnten wir schon zum damaligen Zeitpunkt unterstützen, mussten jedoch bei den anderen von DigiTimes aufgestellten Thesen manchmal nur den Kopf schütteln. Das ebenfalls englischsprachige Gerüchteportal "The Inquirer" scheint nun den entscheidenden Fund gemacht zu haben, der belegt, dass nVidia am 7. November den G80 debütieren lassen wird. Natürlich wird die neue Grafikkartengeneration - wie auch schon in den Jahren zuvor - ausgiebig auf dem heimischen "GeForce-Lan" Event gefeiert und wir können uns wie jedes Jahr auf Lobeshymnen sondergleichen freuen.

Dieses Jahr könnten diese gar noch mehr ausarten als sonst, denn zum einen läutet nVidia eine neue Grafikkarten-Serie ein, die laut ihren Aussagen auf einer völlig neuen Architektur basiert - es gibt viel zu erzählen - und zum anderen möchte man den "GeForce-Lan" Event auch dazu nutzen, um die nForce 6 Intel-Edition vorzustellen. Sie soll insbesondere den starken Intel Core 2 CPUs Unterschlupf gewährleisten, wenngleich es noch veralterte nForce 4 Intel-Editions gibt, die ebenfalls mit Conroe-Support aufwarten können. Der Name selbst - nForce 6 Intel-Edition - trügt ein bisschen, denn unter der Haube schlummert ein leicht modifizierter nForce 5, der auf die neuen Intel-CPUs abgestimmt ist. Neue Features oder anderweitige Neuerungen, sucht man vergebens.

Trotzdessen dürften sich die geladenen Gäste auf dem "GeForce-Lan" auf ein Spektakel freuen. Sponsoren wie Antec, Intel, Tagan und Thermaltake haben schon eine Einladung sicher; man rechnet auch mit einem Ansturm zahlreicher Journalisten sowie schätzungsweise 600 anderer Teilnehmer. Nach der Präsentation, die bei uns übrigens auf den 8. November fallen wird, da wir uns nicht in der amerikanischen Zeitzone befinden, dürfte wieder eine Flut an neuen G80-Artikeln erscheinen. Die Augen werden sicherlich gewohnt groß sein, wenn der neue Chip die GeForce 7 wie eine eingestaubte Spielzeug-Karte von vorgestern aussehen lässt. Ein abschließendes Fazit kann man dennoch nicht zu Papier bringen, denn der wahre Konkurrent in Form des R600 lässt bekanntlich noch auf sich warten. Hoffen wir, dass dieser noch vorgestellt wird, bevor wieder erste Schneeglöckchen die Flora in unseren Gefilden einläuten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare