Star Citizen: Spielekonsolen stehen hinten an

SpieleIn den vergangenen Wochen konnten wir mit interessanten Newsmeldungen aufwarten. Der populäre Shooter Battlefield 4 machte unmittelbar nach der Veröffentlichung durch den sogenannten "Red Screen of Death" auf sich aufmerksam, der ausschließlich beim Einsatz von AMD-Grafikkarten auftrat. Dieser schwerwiegende Fehler wurde allerdings inzwischen durch ein Treiber-Update beseitigt. Trotzdem kommt es zu weiteren Problemen, die den Shooter oder gleich das gesamte System abstürzen lassen. An dieser Stelle hat Digital Illusions CE (DICE) offensichtlich noch jede Menge Arbeit vor sich.

Die zahlreichen Beschwerden der Gamer könnten darauf zurückzuführen sein, dass Battlefield 4 nahezu zeitgleich für fünf verschiedene Plattformen erschienen ist. Laut Chris Roberts, Gründer und Gamedesigner von Cloud Imperium Games, wird dies beim zukünftigen Weltraumsimulator Star Citizen nicht der Fall sein. Beim für Anfang 2015 geplanten Titel handelt es sich angeblich vorerst um ein reines PC-Spiel, das keinesfalls für leistungsschwächere Plattformen eingeschränkt wird.

Star Citizen

"Star Citizen IST ein PC-Spiel. Es wird niemals vereinfacht werden für eine schwächere Plattform. Wir werden NICHT die Eingabemöglichkeiten oder die unterstützten Eingabegeräte einschränken für den kleinsten gemeinsamen Nenner. Wir werden NICHT auf bestimmte Technologien oder Features verzichten, weil diese nur auf bestimmten Hardware-Konfigurationen laufen."

Eine Portierung vom Computer auf die Spielekonsolen kommt also durchaus in Frage, doch zuerst wird Star Citizen für den PC fertiggestellt. Ähnlich ging seinerzeit das deutsche Spielentwicklungsunternehmen Crytek vor, das den legendären ersten Crysis-Shooter im Jahre 2007 als reines Computerspiel herausbrauchte und erst vier Jahre später entsprechende Konsolenversionen veröffentlichte.

Darüber hinaus betonte Roberts seine Liebe zur PC-Plattform, denn für ihn gibt es keine offenere und flexiblere Plattform als den Computer. Projekte wie die VR-Brille Oculus Rift hätten ohne den PC überhaupt keine Chance gehabt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) rizawi 20.11.2013 - 03:27 Uhr
Nein tust du nicht, ich bin für Kritik immer offen und nehm mir meist was draus, auch wenn es manchmal nicht so klingt. Wenn es allerdings nötig ist, in jeder zweiten News die Konsolen ins Rampenlicht zu rücken, dann mach ich Sie in jeder 2. runter, actio = reactio und Inflation bedeutet für alle das Gleiche.

Man hätte über Star Citizen auch berichten können ohne schon wieder diesen Dumbfuck zu erwähnen.
Man hätte stattdessen einfach berichten können wie der Stand des Spiels ist, es gibt genügen geniale Videos und Bilder. Man hätte berichten können was geplant ist. Das game ist ein absoluter Exklusivtitel für den PC mit einem Potenzial, was es krachen lässt, das erkennt ein Blinder.
Bei allem wäre schon drin gewesen, das eine GF460 aktuell das Minimum ist und man auf Realismus und Simulation setzt, damit sind Konsolen in allen Punkten schon automatisch raus.
Interessant wäre auch gewesen das Star Citizen bei 300k Spendern 30Mio eingenommen hat, was einem Schnitt von 100€!!! pro Person entspricht und wohl mehr als deutlich sagt, das PC Spiele in der Lage sind dem Konsolenmarkt paroli zu bieten. Es war nicht nötig wie bei GTA V 200Mio€ in Werbung zu investieren und man wird nicht wie bei einigen Spielen 10 Jahre daran bauen bis Release. Der Inhalt des Spiels ist viel interessanter als der dämliche Fakt, das Konsolen diesmal mit sich selber spielen können. Das Leute vor Release Geld investieren, entspricht der gleichen Idee wie dem was Publisher machen, nur das das Spiel für 30Mio enwickelt wird ohne Mogule dazwischen die mitkassieren und eig. keinen Plan haben.
Von den Konsoleros investiert sicher keiner so in gescheite Games, die kaufen was in der Werbung am grössten gedruckt ist, weils inn ist das gespielt zu haben, egal wie gut es ist und egal wer daran verdient und wie viel.

Das Star Citizen auf Konsolen nicht läuft ist daneben eine beschissene Fussnote und alles was man darüber sagen kann ist, das die Konsolen nicht in der Lage sind dieses Spiel wiederzugeben.
Es ist einer der grössten Vorteile dieses Spiels, das es nicht für Konsole erscheinen wird, ausser vielleicht next gen, also PS5 und Xbox4 mit PC Eingabegeräten so 2020. Sykrim ist der Beweis das es nicht möglich ist solche Spiele zu portieren.
Die Feststellung im NewsArtikel war auch einfach falsch, es wurde nicht über das Spiel recherchiert. Nach der Zusammenfassung aller Aussagen zu diesem Spiel, ist die Portierung ebend nicht wahrscheinlich, vorher kommt es noch für Linux und Mac und dann baut man weiter neuen Content für PC, da brauch ich den Konsolenaffen nicht schon wieder Zuckerbrot servieren, was nicht da ist. Es ist schlimm genug das Crysis je für Konsolen kam, aber Crytek kann es sich nicht leisten auf PC Only Games zu warten, obwohl ihre Engine viel mehr kann als jede Konsole ermöglicht und eig. prädestiniert ist exklusiv zu sein.
Wenn man die Pre-Alpha von SC wie ich mal testet, wird es noch klarer. Bedien das mal mit einem Gamepad(btw. mein Startschiff):
http://www.youtube.com/watch?v=76UF2gnLKho

Das ging in Bridgecommander nicht, das geht in X kaum, das geht in Wingcomander nicht, das kann Freelancer nur schlecht. Du musst realtime 8 Achsen steuern um zu überleben:
1. Up/down, 2. left/right, 3. roll, 4. maneuver left/right 5. Maneuver up/down, 6. accel/throttle 7. look left/right, 8. look up/down. Die Achsen sind alle analog nötig, wenn man volle Kontrolle will, maximal 4. und 5. gehen digital, aber du kannst bei einem Gamepad nicht 2 sticks und das dpad gleichzeitig verwenden und du hast keinen Schubregler. Selbst ohne das alles brichst du dir aber schon die Finger am Gamepad und bist nicht mal mehr in der Lage Feuer zu drücken ohne in einen Asteroiden zu crashen.
Ich hoffe nur das die Zukunft mehr solcher Spiele hervor bringt und das ihre Schöpfer halten was sie versprechen, da würde dem PC als Plattform einen riesen Dienst erweisen und die ganze Mainstreamgrütze abservieren, weil eig. will keine Sau Mainstream, aber fast jeder kann sich damit abfinden, super Konzept....

Wenn weiterhin der halbe Inhalt dieser Seite ist Konsolen hier Konsolen da, dann werd ich in den entsprechenden Threads auch weiter meine Meinung dazu sagen, wenn ich denke das die Informationen da nicht ausreichen. Wie oft ich stattdessen jetzt schon die Specs der PS4 gelesen hab (nicht in diesem Thread ausnahmesweise), geht auf keine Kuhhaut, iwann langts, ich les doch auch nicht jeden Tag wie viele Shadereinheiten meine Grafikkarte hat.

Die Sache ist auch das ich dann von Konsoleros das Gleiche erwarte, was sie aber nicht auf die Reihe kriegen. Sie halten wie du Spiele alla Call of Duty für "eindrucksvoll" und kommen noch dazu nicht davon weg, alle 5 Minuten davon zu berichten und sich dabei von oben bis unten voll zu sabbern.
Ausserdem argumentieren sie permanent im Kreis, ein mal ist wieder die Story der Konsolen besser, dann wieder die Grafik und wenn sie merken das sie Unrecht haben erfinden sie was neues: dann ist halt der Preis besser, auch nicht, na gut aber wir haben einen BluRay Player, hm okay, Datensammlung ist besser und einfacher, aber wir haben weniger Bugs, gut weil wir weniger Features haben und für PC scheisse portiert wird, aber wir haben Achievements, gut davon kann man sich nichts kaufen und am PC heisst es uncool Statistik, aber wir haben die besseren Exklusivtitel.
Super, die Bestechungsgelder der Konsolenhersteller an die Publisher sind also alles was die Konsole zu bieten hat und deshalb darf ich mir am PC dann solchen Dünnpfiff wie GTA in Diashow angucken ohne Mods und solche Mainstreamkacke wie Battlefield, die keinen LAN Support hat, keine Modmöglichkeiten, keinerlei Freiheit und eine beschnittene Grafik,...
was davon findest du noch mal beeindruckend? Das Gamelogo oder das Intro mit besonders viel Bass und Elektrosound oder doch eher die 5mio bugs und Abstürze im SP und MP?
Was genau ist der Ansporn für EA aus BF ein besseres Spiel zu machen und wo steht das die das wollen? Warum sollte Rockstar was besseres finanzieren wenn GTA sich 2.6Mio mal verkauft bevor einer weiss wie es ist abgesehen von "so wie immer"? Warum ist es so furchtbar das an den Pranger zu stellen zusammen mit den Leuten die dafür verantwortlich sind? Findest du es denn so toll das die Spiele immer einfältiger werden?
Fühlst du dich als PC Spieler wirklich beachtet oder doch eher wie der Bürgersteig auf den mal ebend ein Hund scheisst nachdem er selber Scheisse gefressen hat? Warum also denen dafür Geld geben, wenn sie es nicht lernen? Was soll das erreichen, Games komplett zu Grunde richten und „Idiocrazy“ in die Taschen spielen?
Ich seh nicht meine Argumentation widerlegt und wüsste nicht wie ich Leute sonst nennen soll. Die Fehler der Spiele aufzuzeigen, reicht offenbar nicht aus um irgend etwas zu erreichen, GTA verkauft sich mit jeder Version besser. Ein Spiel kaufen ist keine wirksame Kritik und wirklich zufrieden ist lange keiner mehr das wäre eine glatte Lüge...

Wenn Konsoleros vorher die Argumente ausgehen heisst es dann auch immer, das es doch ihre Sache ist was sie spielen und man solle sie doch in Ruhe lassen mit den Fakten, sie wollen sich doch nur über ihren Mist freuen. Die Sache ist die, der Schnitt der Konsolenspieler ist hohl wie ein Eimer, hat nichts besseres zu tun und Ansprüche wie ein Faultier in allen Belangen. Aber wenn deren Sache ist was sie spielen, wo sind dann meine Spiele abgeblieben? Auf kosten der Marge gekürzt.
Du brauchst nur mal ne weile hier und da zu lesen, da wird einem schlecht und man kommt auch nicht rundrum, Google sorgt dafür das man es sieht.

Weitere beispiele gefällig?
TDU2, war in der Beta der Hammer, wurde für Konsolen zur Arcade gemacht und ist Tot wie ein Reh auf der Autobahn.

HL2 vs. COD Ghosts: http://img.pr0gramm.com/2013/11/btkhksf.png
Ich würd mich in einer ganz ganz dunklen ecke verstecken, wenn das eindrucksvoll Grafik sein soll. Da hilft dir auch die MP Ausrede nichts. HL2 lief übrigens super in 1080p mit superbem AA am PC, geniale packende Story, absolut nette Physik.
Vom Spielkonzept brauchen wir nicht reden, ich kenne alle Teile von COD, ich habe alle gesehn, teilweise ganz oder stückchenweise gespielt und sie sind alle gleich hohl, seit sie für Konsolen erscheinen, das ist eine Feststellung, keine Behauptung. BF geht grad den gleichen Weg, dafür kann niemand was und wenn Ubisoft denkt das man jetzt Assassinenpiraten erfinden muss, statt mal einen Schwierigkeitsgrad für Leute mit Gehirn einzuführen, my bad wenn ich das auch hohl finde.

FIFA2014, was für den PC angeblich zu komplex ist und Ressourcen frisst als wäre es ein Shooter von 2020 mit Zuschauern aus Pappe und ohne Gras auf dem Platz. Ladezeiten auf der PS3 als müsste man den Dominoday mit einem Stein pro Sekunde rendern, ich kann gar net so schnell fressen wie ich da kotzen muss und es wird gelobt und gekauft, jedes Jahr wieder...

GTA V, ich weiss nicht was man an GTA finden kann, das Spielprinzip ist so infantil und amerikanisch, das dumm als Wort wirklich weit nicht stark genug ist. Wenn du nun eine Stadt wie L.A. geniessen kannst, wenn während der Rush Hour in der Innenstadt 5 Autos an der Kreuzung stehen in einer Variation von 2 verschiedenen Modellen und 3 Leute rum Laufen, ist dir Qualität offensichtlich scheissegal und das Spielziel ist nur das eigene Gehirn abzutöten während man Checkpoint Charlie fährt. Was anderes kann man bei GTA allgemein nicht sagen. Meine Güte, brauche ich wirklich farbige Boxen und Pfeile die man von 20km Entfernung sieht, um mir permanent zu sagen was ich machen soll und 100 Mapmarker? Das ist als würde man bei Tomb Raider 2 das Lösungsbuch vorm ersten Spielen lesen. Warum kann ich den Müll nicht wenigstens abschalten?
Was hat sich denn bei GTA seit der 3 verbessert oder bei COD seit der 1 oder bei BF seit 1942? Das man jetzt mal langsam anfängt paar Physikscripts laufen zu lassen O.o ? PhysX kann seit bald 10 Jahren mehr als das... Was ist die Herausforderung dieser Spiele, was der Sinn?
16vs16 konnte ich schon in TO 1999, mehr Arcade war das jetzt auch nicht und eine 500x500m Karte war gerade passend für so wenig Leute...
Jetzt kommst du und willst mir BF4 auf ner 64qkm Karte mit Jets und Panzern bei 64 Spielern als nicht dumm verkaufen, wo nachgwiesen ist das der PC 256 Spieler kann, aber wir dank der Konsole nicht mehr kriegen?
Dazu bringt Hardware-infos dann solche Berichte:
http://www.hardware-infos.com/news/5194 ... elern.html
Fazit: Toll Konsolenspieler, ihr habt jetzt auf eurer beschissenen Hardware genau so viele Spieler wie wir und wir kaufen Battlefield trotzdem und geben 2000€ für unsere PCs aus, die wir eigentlich gar nicht brauchen, weil Battlefield auch auf einer GTX7900 laufen würde, wenn es nicht total scheisse portiert wäre.
Das ist die Zusammenfassung die für jeden zu haben ist, es wird sich in Zukunft nichts ändern weil Publisher nur eins wollen, viel Geld in ihrer Tasche bei wenig Ausgaben. Der Spieler ist ihnen total egal, speziell EA beweist das in Reinkultur. BF4 z.b. spielen die Pros auf niedrigsten Einstellungen, warum? weil sie dann weiter besser Gegner sehen können, fuck you EA.
Wie soll ich jetzt Leute nennen die trotz der Fakten immer wieder da einkaufen?
Nen IQ über Toastbrot kann man da wohl kaum haben...
Bei SC investiere ich wenigstens in ein neues Konzept, in was investiere ich mit der Vorbestellung von einem der oben genannten Spiele oder einer der neuen Konsolen? MS, Sony und co.'s Statistiken? Sehr clever...

Btw. ich halte mich mit meinen Posts wirklich schon arg zurück, mir fallen durchaus auch noch paar politische Kommentare zur Zockergemeinde der Beschränkten ein, wenn ich eine Stufe raus zoome und das grosse Ganze betrachte. Ich kenn paar von den besonderen Exemplaren, Hartz4 aber den ganzen Tag zocken und quarzen, da fallen mir böse Dinge ein. Freies Recht drauf sein Leben zu verkacken wie man will und dafür bezahl ich mit 200 Tagen meines Lebens jedes Jahr und auch meinem Spielspass? no thanks.
Wirst du mir jetzt sicher dazu sagen, das ich mir dann ja ne andere Newsseite suchen kann, aber wenn das Niveau noch tiefer sinkt brauchst du mir das auch nicht zu erzählen. Was Konsolen alles tolles können, wie wahnsinnig die Vorteile sind und warum wir sie so dringen brauchen, krächzen die Krähen von jedem Dach, dazu brauch ich keine PC Hardwareseite in teils arg schlechtem Deutsch(nicht in diesem Artikel).
2.) Luk Luk 19.11.2013 - 20:56 Uhr
Ich weiß nicht, ob ich dir damit zu nahe trete, aber ich würde dich mal darum bitten nicht in jedem Kommentar zu jeder News, die das Thema PC- und/oder Konsolen-Games behandelt, Konsoleros als Idioten zu bezeichnen und deinen PC hochzuleben. Du sagst selber, dass du, noch bevor eine Alpha Version von Star Citizen überhaupt erhältlich ist, Geld investiert hast, bezeichnest aber Leute, die ihre Spiele "vorbestellen" als Idioten, die ihr Geld aus dem Fenster werfen.
Wir haben alle verstanden, dass du "Mainstream" verachtest und es ist dein gutes Recht, diese Meinung mitzuteilen und dafür ist dieses Forum auch gedacht, nur wird es langsam wirklich anstrengend, jedes mal von dir zu lesen, dass Leute - mich eingeschlossen -, die Battlefield / Call of Duty spielen und GTA V eigentlich sehr eindrucksvoll finden und nur darauf warten, dass es für den PC kommt, als Schwachköpfe zu bezeichnen sind.
1.) rizawi 19.11.2013 - 17:44 Uhr
Wenn man das Statement liesst kommt eine Portierung ebend nicht in Frage und das ist auch gut so. Star Citizen wird die Cry Engine 3 verwenden in einem Umfang den die Konsole nicht beherrscht, die Immersion ist so heftig das die Eingabemöglichkeiten der Konsolen diese nicht annähernd abdecken können. Man kann dieses Spiel nicht mit einem gamepad spielen, Punkt aus.
http://www.youtube.com/watch?v=g0gZES2pTWk&hd=1

Sollte es portiert werden, wiederholen sich die Rückschläge der Vergangenheit wie bei Mafia oder Minecraft. Es wird viel später kommen und die Spieler werden benachteiligt sein ohne Ende.
Am Besten gibt man denen von der Konsole dann ihren eigenen Server, ich will diese Crashtestdummys nicht in meiner Welt. Wahrscheinlich ist eine Portierung aber eh nicht.

Mir spricht der Typ übrigens aus der Seele, nicht nur mit seiner Meinung in diesem Punkt sondern mit dem ganzen Spiel und überhaupt allem. Star Citizen wird eine Demonstration der Möglichkeiten des PCs und walzt jetzt schon alles Platt was je für eine Konsole kam, wenn man natürlich den IQ eines Froschlurchs hat wie die meisten Konsolenspieler, wird man damit eh nichts anfangen können, weil deren Gehirnreichweite nicht darüber hinaus geht:
"meh, ich muss mein Schiff voll tanken?, Ich muss meine Waffen nachladen?, Wenn ich scheisse baue verfolgt mich die Polizei?, aber ich will doch nur ballern"

Beweise dafür sind hohle und hässliche Spiele wie COD X, BF4, AC3 und GTA V, die mit jeder Version festlegen wie tief man noch sinken kann.
Beweis dafür das es diese Spiele sind die den PC und Gamingmarkt kaputt machen und massiv ausbremsen, sind die 30 Mio auf Chris Roberts Konto, ohne das er überhaupt mehr als eine Pre Alpha released hat und mein Geld ist dabei und ich hab gerne deutlich mehr bezahlt als für jedes andere Spiel was ich je gekauft habe, nur um den Konsolen bei diesem Spiel eins zu sagen: "fuck you and gtfo of PC-gaming business".