Beschleunigt Mantle AMD-GPUs um 20 Prozent?

AMDIn der letzten Woche erweiterte AMD die Radeon-R-200-Serie um eine zusätzliche Grafikkarte. Die Radeon R9 270 stellt den optimalen Kontrahenten zur Geforce GTX 660 dar, denn beide Karten rendern in etwa gleich schnell. Von der Radeon R9 280, welche die große Lücke zwischen der Radeon R9 280X und der Radeon R9 270X füllen könnte, fehlt aktuell aber noch jede Spur. Das Unternehmen aus Sunnyvale arbeitet mittlerweile allerdings nicht mehr nur an der Hardware und den dazugehörigen Treiberpaketen, sondern wirft mit der Grafik-API Mantle eine äußerst interessante Softwarelösung in den Ring.

Die Programmierschnittstelle, die zunehmend mehr Befürworter findet, gilt als Alternative zu DirectX. Als erstes Spiel wird Battlefield 4 nachträglich über einen Patch mit der vielversprechenden Grafik-API ausgestattet. Jorjen Katsman, Spieleentwickler bei Nixxes, äußert sich nun auch sehr positiv zu Mantle. Laut techreport.com geht dieser davon aus, dass GCN-basierte Grafikkarten dank Mantle um 20 Prozent schneller rendern werden. Ob seine Einschätzung realistisch ist, können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt natürlich noch nicht beurteilen.

AMD Mantle

Die Kollegen von 3dcenter.org haben diesen Gedanken aber ein Stückchen weitergeführt. Sollte die durchschnittliche Radeon-Performance auch nur um 15 Prozent steigen, käme es zu einer Verschiebung auf dem Grafikkarten-Markt. Dann würden AMD-Karten mit Nvidia-Karten konkurrieren, die eigentlich einer anderen Leistungsklasse angehören. Dafür müssten jedoch sehr viele Spiele mit Mantle daherkommen. Es kommt also einiges auf den Erfolg und die Verbreitung der neuen Grafik-API an.

Darüber hinaus muss Mantle kein AMD-exklusives Feature bleiben. Wie einige Experten vermuten, könnte der Betrieb auch mit Lösungen von Nvidia und Intel möglich sein. Dies wäre auch für AMD rentabel, da sich die DirectX-Alternative schließlich auf dem Markt etablieren soll. Letzen Endes können wir nur gespannt auf die Battlefield-4-Implementierung warten. Spätestens dann werden wir wissen, wie sehr welche Grafikkarten von Mantle profitieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare