Nvidia Geforce Titan: Erster echter 3DMark-Score

NvidiaDer Launch der neuen Nvidia-Grafikkarte "Titan" steht kurz bevor. Erste Geräte sind schon an Tester raus gegangen. Bis erste Leistungsangaben das Netz erreichen würden, war also nur noch eine Frage der Zeit.

Die Kollegen von Obr-Hardware sind es, die mit ersten echten 3DMark-Ergebnissen zur Geforce Titan aufwarten können. Mehrere Wochen wurde fälschlicherweise von einem gefakten 3DMark-Score berichtet.

Nvidia Geforce Titan: 3DMark - Fire Strike

Beim Kurz-Test (3DMark, 3DMark 11) musste die neue Geforce Titan unter Extreme-Presets erstmals gegen die derzeitigen High-End-Chips GTX 680 und HD 7970 GHz Edition antreten. Die erzielten Ergebnisse decken sich mit unseren und spiegeln daher tatsächlich die Leistung des künftigen Nvidia-Chips wider.
Demnach rechnet Titan im 3DMark Fire Strike und 3DMark 11 gut 65 Prozent schneller als die GTX 680. Der Vorsprung auf die HD 7970 GHz Edition beläuft sich auf 45 und 70 Prozent.

Nvidia Geforce Titan: 3DMark 11

Das Rennen um die schnellste Grafikkarte in Futuremark's Vorzeige-Benchmarks verliert der Titan dennoch knapp. Die Geforce GTX 690 mit zwei GK104-Chips rechnet etwa 5 bis 10 Prozent schneller.

Schon in den nächsten Tagen wird es weitere Details zur Nvidias schnellen, aber gleichzeitig auch sündhaft teuren Geforce Titan geben. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) max1944 12.02.2013 - 15:49 Uhr
@ T.Pursch

Den Sprung kann man nicht auf die standard GTX Karten übertragen, denn die Titan ist ein Sondermodell oberhalb der regulären GTX Produktlinie (Titan = höher als High-End = Enthusiast).
1.) T.Pursch 12.02.2013 - 09:07 Uhr
Für mich sieht das nach einem wahnsinnigen Sprung aus. Freue mich schon auf die GTX760Ti :-)