Windows 8: Verwirrung um Produktstart

MicrosoftAnfang dieser Woche überraschte Microsoft-CEO Steve Ballmer mit der Aussage, dass „das Windows der nächsten Generation“ - inoffiziell als Windows 8 gehandelt - 2012 erscheinen werde. Inzwischen herrscht darüber Verwirrung. Ausgerechnet Microsoft selbst hat eine Rolle rückwärts gemacht.

So korrigierte die Microsoft-PR-Abteilung nur wenige Stunden nach Ballmers Rede seine markante Aussage, dass das nächste Windows bereits kommendes Jahr Marktreife erlange. Demnach meinte Ballmer lediglich den Start der nächsten Generation von Windows-Hardware, nicht aber den des eigentlichen Betriebssystems, heißt es. Ob dem Microsoft-CEO tatsächlich ein Fauxpas unterlaufen ist, bleibt fraglich, insbesondere nach einem Bericht von Bloomberg.

Aus diesem geht nämlich hervor, dass man schon in der nächsten Woche im Rahmen der Computex sowie All Things D-Konferenz Geräte auf Basis eines „auf Tablet-PCs ausgerichteten Windows-Betriebssystems“ vorstellen werde. So soll auf Nvidia Tegra-SoC-Basis erstmalig das neue Windows gezeigt werden, was stark dafür spricht, dass Ballmers Information lediglich noch nicht an die Öffentlichkeit sollte, aber wohl der Wahrheit entspricht.

Interessant ist übrigens, dass Ballmer in seiner Rede Anfang der Woche primär die Vorzüge des aktuellen Windows' in den Mittelpunkt stellte, als auf die Verbesserungen im Kommenden einzugehen, das - so scheint es - sich in erster Linie durch eine stark verbesserte Touch-Oberfläche auszeichnen wird, wobei die ARM-Unterstützung, der eigene App-Store usw. ebenfalls nennenswerte Neuerungen sind.

Die ersten Bilder und Eindrücke von Windows 8 sollten also schon in wenigen Tagen publik werden. Wir werden berichten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare