Intel Core 2 Duo E7300 gesichtet und getestet

IntelEs ist nicht allzu lange her, dass Intel die Core 2 Duo E7xx0-Serie mit dem E7200 debütieren ließ. Sie sollte die E4xxx-Serie in Rente schicken und gleichzeitig den Abschied der E6xxx-Serie vorbereiten. Der Core 2 Duo E7200 wurde dieser Rolle eindrucksvoll gerecht. Bis heute gilt er in Insiderkreisen als die Kaufempfehlung, insbesondere wenn man positiv dem Übertakten gesonnen ist. Unerwartet frühe Verstärkung soll die neue Produktreihe nun vom 133 MHz schnelleren E7300 erhalten, der in China bereits einem ausführlichen Test unterzogen wurde.

Der Core 2 Duo E7300 ist zum E7200 baugleich, wird also weiterhin in 45nm gefertigt, besitzt einen 3 MiB großen L2-Cache sowie FSB1066. Einzige Änderung ist der Multiplikator, der von 9,5 auf 10 heraufgesetzt wurde, womit der E7300 nun auf eine reale Taktfrequenz von 2666 MHz (266*10) kommt. Damit ist er leistungstechnisch zwischen Core 2 Duo E6750 sowie E8200 einzuordnen. Da gegenüber dem E7200 allerdings lediglich der Takt um 133 MHz angehoben wurde, soll der Verkaufspreis nur unmerklich höher ausfallen. 113 US-Dollar sind im Gespräch.

Intel Core 2 Duo E7300 CPU-Z-Screenshot

Sein kleinerer Bruder, E7200, gewann nicht nur wegen seines sehr guten Preis/Leistungsverhältnis schnell Anerkennung und Auszeichnungen, allen voran sein Overclocking-Potential, begünstigt durch das 45nm-Fertigungsverfahren sowie den verkleinerten Wolfdale-Chip, erstaunte und faszinierte zugleich. Die Kollegen von "HKEPC", die im Test nicht nur die Performance unter Standardtakt beleuchteten, sondern auch dem Prozessor die Reserven lockten, scheinen mit dem E7300 mühelos die 4,0 GHz-Marke genommen zu haben. Dazu musste lediglich der FSB von 266 auf 400 MHz angehoben werden.

Wann der neue Zweikerner hierzulande eintreffen wird, bleibt ungewiss. Eine Veröffentlichung im laufenden Quartal ist allerdings nicht auszuschließen. Die Computex Anfang Juni böte sich als Präsentierparkett an.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Luk Luk 16.05.2008 - 14:45 Uhr
Herzlich Willkommen im Forum ;)
Ist vielleicht ein Auslesefehler?! Anders kann ich mir das nicht erklären, vielleicht wurde ein BIOS benutzt, dass nicht auf den E7300 optimiert war und den Standard VCore falsch eingestellt hat.....
3.) jizzmaster-zero 16.05.2008 - 08:44 Uhr
1,488V? was ist denn da schiefgelaufen?
2.) Streamline 14.05.2008 - 17:28 Uhr
Ich erwarte 133 US-Dollar für den E7300 und 113 US-Dollar für den E7200, so verfuhr Intel jedenfalls bisher immer.
1.) Al-Capuccino 14.05.2008 - 17:11 Uhr
das hört sich doch schon schön verlockend an...
wenn denn der Preis noch stimmt, Schätzungen gehen ja in Richtung 75 - 90 €Uro, dann wäre dies vllt erste Wahl für ein Zweitsystem...