K10 Prozessoren heißen "Phenom"

AMDEnde letzten Monat noch von einer polnischen Seite als Gerücht aufgeschnappt, der Name Athlon würde künftig für Phenom weichen, kristallisiert sich nun immer mehr heraus, dass tatsächlich eine Wachablösung nach 8 Jahren fällig wird. Gab es bislang teils immer wieder unbestätigte Bestätigungen, kann der britische Newsdienst DailyTech die gut gehegte Annahme endgültig für wahrhaftig erklären. Es liegt ihnen eine Produktroadmap vor, aus der klar hervorgeht, dass die Prozessoren auf den Namen Phenom X2 bzw. Phenom X4 hören.

. Phenom FX Phenom X4 Phenom X2
Codename Agena FX Agena Kuma
Taktfrequenz 2.2 - 2.6 GHz 2.2 - 2.4 GHz 2.4 - 2.8 GHz
Typus Quad-Core Quad-Core Dual-Core
L2-Cache 4x 512 KB 4x 512 KB 2x 512 KB
L3-Cache 2 MiB 2 MiB 2 MiB
I/O Power 3.2 - 3.9 GT/s 3.2 - 3.6 GT/s 3.6 - 4.2 GT/s
TDP ? 89 Watt 89/65 Watt
Sockel 1207+, AM2+ AM2+ AM2+
Einführung Q3/2007 Q3/2007 Q4/2007


Eine Markteinführung der Phenom FX- sowie Phenom X4-Prozessoren ist laut Roadmap für das dritte Quartal dieses Jahres geplant. Anfangs soll es auf Basis des Phenom X4 zwei Modelle geben, die mit 2.2- bzw. 2.4 GHz pro Kern takten. Ausgestattet mit 4x 512 KiB L2-Cache sowie einem gemeinsamen, 2 MiB großen L3-Cache, ist man bestens ausgerüstet. Die TDP wird erfreulicherweise mit 89 Watt angegeben. Die Speerspitze bilden wie üblich die FX Prozessoren, die den Phenom X4 Prozessoren gleichen, jedoch mit bis zu 2.6 GHz leicht höher takten. Verfügbar sind sie sowohl für den Sockel 1207+ als auch für den Sockel AM2+.

Zum vierten Quartal hin sollen die Dual-Core Prozessoren Phenom X2 erscheinen. Insgesamt drei Prozessoren möchte man ins Feld schicken, die mit 2.4-, 2.6- und 2.8 GHz ordentlich hoch takten. Während Letzterer mit einer TDP von 89 Watt beziffert wird, werden die anderen beiden in die 65 Watt-Schiene fallen. Allgemein auffällig an der Roadmap ist der unterschiedliche HyperTransport 3.0 Takt, der je nach Kernfrequenz variiert, wie wir schon vor ein paar Monaten zu berichten wussten.

Entgegen der damaligen Annahme, die Kernfrequenz mache 75 Prozent des HyperTransporttaktes aus, scheint es nun, als mächte die Kernfrequenz 66,66 Prozent, also zwei Drittel, des HyperTransporttaktes aus. Gemäß dessen liegt beispielsweise der HyperTransporttakt eines K10 Prozessors, der mit 2.2 GHz taktet, bei satten 3.6 GHz. AMD erreicht so eine perfekte Skalierung. Infos zu Preisen gibt es leider noch nicht. Hier kann man nur innständig hoffen, dass eventuell die nächste auftauchende Roadmap darüber Auskunft gibt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare