Mac & Zubehör: Apple reduziert Lagerbestände

AppleIn der vergangenen Woche berichteten wir davon, dass die Lagerbestände des Mac Mini plötzlich aufgebraucht waren und die Versandzeit der Geräte daher auf fast eine Woche heraufgestuft werden musste. Der erste Gedanke, der bei den meisten sofort im Kopf war, bezog sich auf eine kommende Generation, da Apple ein solches Verhalten meist beim Ausmustern einer aktuellen Reihe an den Tag legt. Wie sich nun zeigt, hatte dies alles jedoch ganz andere Gründe.

Apple Produkte



Lagerbestände von Mac Mini und Co. werden verringert


Wie Apple Insider berichtet, war es zwar tatsächlich der Fall, dass US-Unternehmen Apple seine Lagerbestände künstlich hat sinken lassen, doch der Grund dafür fand sich eher im Bereich der finanziellen Vorsorge. So sind die Apple-Chefs Anfang des Jahres besorgt an das Thema PC-Markt herangegangen und haben bemerkt, dass eventuell mit stark sinkenden Verkaufszahlen zu rechnen ist.

Apple Mac Mini



Auch deswegen hat Apple im Juni-Quartal dieses Jahrs seine Lagerbestände um einen Wert von knapp einer Milliarde US-Dollar verringert. Größtenteils betrifft diese Entscheidung die Mac-Geräte - Mac, Mac Mini & MacBook. Zum Teil lag dies sogar daran, dass man aufgrund der guten Zahlen des iPad Angst um die Mac-Reihe und deren Verkaufszahlen hatte. Aufgefallen ist dies alles jedoch erst jetzt.

Fokus der Börse beim Apple Finanzbericht lag auf Gewinn


Zwar scheint dies etwas klischeehaft zu sein, doch haben sich die meisten Experten und Unternehmen, die mit der Börse zu tun haben, eher auf die Gewinn- und Umsatz-Zahlen bei Apple gestürzt. Auch die generellen Verkaufszahlen der iPads und iPhones waren interessant. Weniger jedoch die Lagerbestände und somit auch die daraus resultierenden Ausgaben.

Apple Thunderbolt Display



Im Endeffekt kann aus all diesen Änderungen ein wichtiger Schluss gezogen werden – eine Verlängerung der Lieferzeit hat nicht mehr viel damit zu tun, dass ein neues Produkt auf den Markt kommt. Dies trifft ganz besonders in Bezug auf die Macs und Co. zu. Signifikante Änderungen für den Durchschnitts-Käufer und -Nutzer zieht diese Angelegenheit allerdings nicht mit sich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare