Was wird die DMA ändern, das europäische Gesetz, das WhatsApp, den App Store und Apple Pay eliminieren könnte?

Parlament und Europäischer Rat haben sich auf neue Vorschriften zur Regulierung digitaler Dienste geeinigt. Der Digital Markets Act kann Unternehmen, die ihn nicht einhalten, dafür verurteilen, dass sie bis zu 20 % ihres weltweiten Umsatzes nach Europa spenden.

Digital Markets Act lustiger Text. Nach mehrmonatigen Verhandlungen wurde die Dynamisch-Mechanische Analyse (DMA), wie wir sie in diesem Artikel nennen werden, erhalten Interimsabkommen des Europäischen Parlaments und des Rates. Dieser Text verhehlt seine Ambitionen nicht: Er will eine strenge Regulierung großer Webkonzerne mit neuen, technisch teilweise sehr schwer zu platzierenden Handlungsanweisungen für den Wirtschaftsraum. Während Sie abwarten, was tatsächlich passiert, finden Sie hier eine Zusammenfassung ihrer Ziele.

Welche Unternehmen sind von DMA betroffen?

DMA reguliert das Web, lässt aber „kleine Unternehmen“ in Ruhe. Um von den neuen europäischen Regeln betroffen zu sein, muss es sogenannte „Core“-Dienste (soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Messaging usw.) anbieten und eine Marktkapitalisierung von mindestens 75 Mrd über 7,5 Milliarden Euro) ). Damit das Unternehmen in die Sehenswürdigkeiten Europas kommt, muss es auch Dienstleistungen mit erbringen Mindestens 45 Millionen monatlich aktive Nutzer in Europa.

Sie verstehen sicher, dass die Zielunternehmen vor allem Google, Apple und Facebook, aber auch Twitter oder Snapchat in kleinerem Maßstab sind. Sie alle bieten Dienste an, die von Millionen von Menschen genutzt werden, die oft in ihren eigenen Ökosystemen eingeschlossen sind. Das will DMA ändern.

Wird iMessage bald überall ankommen? //Quelle: ein Apfel

Was ändert sich mit DMA?

Praktisch so ziemlich alles.

Das ist es, was uns an dieser Gesetzesbestimmung überrascht, die die Grundlagen der Dienste, die er reformieren will, wieder herstellt. Hier ist eine Liste der Dinge, die die DMA ändern möchte:

  • Große Messaging-Dienste (WhatsApp, Facebook Messenger, iMessage …) sollten mit kleineren Messaging-Diensten funktionieren, wenn Sie fragen. Diese Interoperabilität ist eines der Mysterien dieser Gesetzgebung. Sollten wir zu dem Schluss kommen, dass Telegram von Apple verlangen kann, auf iMessage zuzugreifen, damit Android-Benutzer iMessages an das iPhone senden können? Wird ein Drittentwickler in der Lage sein, eine App zu entwickeln, die WhatsApp, Messenger und iMessage zu einer kombiniert? Es ist schwer zu verstehen, was die EU hier will. Reicht der standardmäßige Start von FaceTime auf Android aus oder sollte Apple seinen Dienst zu einem Standard machen, den jeder nutzen kann?
  • Apple und Google können einige Standard-Apps in ihren jeweiligen Betriebssystemen nicht mehr erzwingen. Konkret bedeutet dies, dass iPhone-Käufer ihren Browser, ihre Suchmaschine und ihren Sprachassistenten auswählen können. Können wir den Google Assistant und Amazon Alexa bald als Standard-App auf das iPhone bringen?
  • Ohne Zustimmung kann das Unternehmen seinen Nutzern keine gezielte Werbung zukommen lassen. Die Änderungen, die Apple im Jahr 2021 gestartet hat, scheinen diesen Anforderungen gerecht zu werden.
  • Die Marke wird ihr Ökosystem nicht auf einen App Store beschränken können. Konkret bedeutet dies, dass DMA Apple zwingen wird, iPhone und iPad vom Sideloading zu entsperren, das Sie so sehr hassen.
  • Einige Marken werden nicht in der Lage sein, bestimmte Technologien für ihre Anwendungen einzuschränken. So stand es zwar nicht in der Pressemitteilung des Parlaments, aber zum Beispiel soll der NFC-Chip für das iPhone für alle offen sein. Damit riskiert Apple Pay, sein Monopol zu verlieren.
  • Alle vorinstallierten Anwendungen sollten deinstalliert werden können.
  • Dienste wie Amazon oder Facebook sollten für ihre professionellen Nutzer transparent sein. Der Verkäufer benötigt Informationen über seine Verkäufe und der Werbetreibende kann sein Werbepublikum erreichen.
  • Einem Marktplatz wie Amazon wird es untersagt, seine Produkte im Namen des Wettbewerbsrechts zu bewerben.
Google Chrome
Wird Google Chrome bis Ende des Jahres der Standard-Android-Browser sein? //Quelle: Google

Was sind die Strafen, wenn Marken nicht konform sind?

Die Europäische Union hat dies verstanden, und einige der Bußgelder für GAFAM sind sehr niedrig. Diesmal gibt es sich das Recht, 10 % des weltweiten Umsatzes eines Unternehmens zu erwerben, das DMA nicht respektiert, was sie zwangsläufig erschrecken sollte. Bei wiederholtem Verstoß kann das Bußgeld bis zu 20 % des Handelswertes betragen.

Wann tritt DMA in Kraft?

Sobald das DMA vom Parlament und vom Rat gebilligt wurde, was kein Problem darstellen sollte, tritt es 20 Tage nach seiner Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft. Unternehmen werden sich wahrscheinlich gegen Ende des Jahres, etwa im Oktober, an diese Regeln halten. Ist das realistisch? Angesichts einiger erforderlicher Änderungen, wie z. B. der Interoperabilität von Anwendungen, sind wir sehr skeptisch. In jedem Fall riskiert die dynamisch-mechanische Analyse (DMA) weltweit ein Erdbeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here