Finale Spezifikationen der Geforce GTX 770

NvidiaZuletzt berichteten wir über die positiven Quartalszahlen des US-amerikanischen Grafikspezialisten Nvidia und erläuterten die neue Face-Render-Demo "Digital Ira", aber nun können wir mit einer brisanteren Meldung aufwarten. Die neue Geforce-GTX-700-Serie steht unmittelbar vor der Tür und die groben Spezifikationen der kommenden Grafikkarten sind bereits bekannt. Wir vermuten bereits seit einigen Wochen, dass es sich bei der Geforce GTX 770 um eine umbenannte, leicht verbesserte Geforce GTX 680 handelt. Mittlerweile haben inoffizielle Berichte unsere Vermutung bestätigt und die exakten Taktfrequenzen sowie einige Benchmarks der Grafikkarte preisgegeben.

.GTX TitanGTX 780GTX 770HD 7970 GHz
GrafikchipGK110GK110GK104R1000
Transistorenca. 7,1 Mrd.ca. 7,1 Mrd.ca. 3,54 Mrd.ca. 4,31 Mrd.
Fertigung28 nm28 nm28 nm28 nm
Chipfläche551 mm²551 mm²294 mm²365 mm²
Chiptakt837 MHz863 MHz1.046 MHz1.000 MHz
Turbojajajaja
Shadereinheiten2.688 (1D)2.304 (1D)1.536 (1D)2.048 (1D)
Rechenleistung4.500 GFLOPs3.977 GFLOPs3.213 GLOPs4.096 GFLOPs
TMUs224192128128
Texelfüllrate187,5 GT/s165,7 GT/s133,9 GT/s128,0 GT/s
ROPs48483232
Pixelfüllrate40,2 GP/s41,4 GP/s33,5 GP/s32,0 GP/s
Speichermenge6 GiB GDDR53 GiB GDDR52 GiB GDDR53 GiB GDDR5
Speichertakt3.004 MHz3.004 MHz3.504 MHz3.000 MHZ
Speicherinterface384 Bit384 Bit256 Bit384 Bit
Speicherbandbreite288,4 GB/s288,4 GB/s224,0 GB/s288,0 GB/s
TDP250 Watt250 Watt230 Watt250 Watt

Die Gerüchteküche Fudzilla.com hat nun angeblich auch, nachdem sie bereits die Spezifikationen der Geforce GTX 780 herausgefunden hat, die Hardware-Daten der Geforce GTX 770 in Erfahrung bringen können. Die Grafikkarte wird demnach über 1.536 Shader-, 128 Textur- und 32 Rastereinheiten sowie über ein 256 Bit breites Speicherinterface und einen 2.048 GiB großen Grafikspeicher verfügen. Der Chiptakt beträgt angeblich 1.046 MHz, der Turbotakt kommt auf nominelle 1.085 MHz und der Grafikspeicher verfügt offenbar über eine wahnwitzigen Taktfrequenz von 3.504 MHz. Demzufolge kommt die Geforce GTX 770 auf eine Shaderleistung von 3.219 GFLOPs, auf eine Texelfüllrate von 133,9 GT/s, auf eine Pixelfüllrate von 33,5 GP/s sowie auf eine Speicherbandbreite von 224,0 GB/s. Die Grafikkarte soll sowohl einen 6-Pin- als auch einen 8-Pin-Stromanschluss benötigen, da der TDP der Geforce GTX 770 angeblich bei 230 Watt liegt.

Nvidia erhöht den Speichertakts nicht ohne guten Grund, denn wie wir in unserem Test Taktskalierung: Kepler vs. Tahiti herausgefunden haben, spielt der GK104 sein volles Potenzial oftmals gar nicht aus, da der Grafikprozessor speicherbandbreitelimitiert ist. Unsere Quelle gibt an, dass die Geforce GTX 770 zehn bis 20 Prozent schneller als die Radeon HD 7970 GHz-Edition arbeiten soll, aber das halten wir für übertrieben. Obwohl der Speichertakt im Verhältnis zur Geforce GTX 680 beinahe um 17 Prozent erhöht wurde, macht die vierprozentige Chiptakterhöhung einen Strich durch die Rechnung. Wir vermuten, dass beide Grafikkarte, namentlich Geforce GTX 770 und Radeon HD 7970 GHz-Edition, ungefähr gleich schnell sein werden.

Die Grafikkarte soll für 400 bis 450 Euro den Besitzer wechseln und am 30. Mai erscheinen. Es bleibt abzuwarten, ob die neuen Informationen zutreffen oder ob es sich dabei wieder um eine Ente handelt. Da der Launch der Geforce GTX 770 aber immer näher rückt, könnten diese Hardware-Spezifikationen durchaus der Wahrheit entsprechen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare