Freitag der 13.: Warum uns dieser Tag (Nein!) Angst machen sollte | Leben und Wissen

Oh mein Gott! Es ist Freitag der 13. – eine große Tragödie steht kurz bevor!

Er kommt mindestens einmal im Jahr, im schlimmsten Fall dreimal: Die Rede ist von Freitag, dem 13. Der Volksglaube besagt, dass dieser Tag Unglück bedeutet. Was sind die Mythen und ob es tatsächlich mehr Unfälle gibt.

Herkunft und Bedeutung

Paraskavedekatriaphobie – Dieses Monsterwort beschreibt die Angst vor Freitag dem 13. Der genaue Ursprung ist unklar. Aber es gibt Hinweise auf seine heutige Bedeutung. Die meisten basieren auf historischen Ereignissen. ► die Nummer: Die Zahl 13 gilt als Unglückszahl, weil sie das 12er-System durchbricht. Beispiele: Heute enthält der Tag zwölf Stunden, Jesus versammelt zwölf Jünger um sich, und ein Dutzend ist eine gängige Maßeinheit. Evil 13 ist darüber verärgert.

Heute: Der Freitag gilt im Christentum als Trauer- und Fastentag. Jesus wurde am Freitag ans Kreuz genagelt. Daran erinnern wir uns am Karfreitag.

Zwei Filme äußerten Bedenken hinsichtlich des dämonischen ZeichensRichard Oswalds Film „Freitag der 13.“ von 1916 handelt von einer Familie, deren gesamte Familie an diesem Tag stirbt. Im gleichnamigen Film von Erich Engels aus dem Jahr 1944 ist der Unfalltag tiefer in die Erinnerung der Anwohner eingebettet.

Am Freitag, den 13. Oktober 1307Der christliche Orden der Tempelritter wurde in ganz Frankreich verboten und seine Mitglieder verfolgt.

^ Am Freitag, 13. Februar 1959übernahm der kommunistische Revolutionsführer Fidel Castro schließlich Kuba.

Allerdings ist kaum eine dieser willkürlichen Interpretationen sinnvoll. Denn: Die Angst vor Freitag dem 13. ist noch relativ jung. In Deutschland ist sie erst seit den 1950er Jahren bekannt.

Wie oft ist Freitag der 13.?

Mindestens einmal im Jahr muss man überleben. Freitag, der 13. fällt höchstens dreimal. Die Häufigkeit hängt von mehreren Faktoren ab. In Nichtfastenjahren können drei Freitage auf den 13. Februar fallen, wenn der 13. Februar ein Freitag ist. Das nächste wird nur vier Wochen später im März sein. In Schaltjahren fallen der 13. Januar, April und Juli auf denselben Wochentag, möglicherweise Freitag.

Ein kurzer Schnappschuss vom nächsten „unglücklichen“ Freitag:

  • Freitag, 13. Januar 2023
  • Freitag, 13. Oktober 2023

Passieren wirklich mehr Unfälle?

Sie lassen das Auto lieber in der Garage stehen? Der ADAC stellt klar: An Freitagen, die auf den 13. fallen, gibt es nicht mehr Unfälle als an jedem anderen Freitag. Daher ist das schlechte Omen unbegründet.

Ein Blick in die Unfallstatistik des ADAC zeigt, dass Autofahren am Freitag, den 13., eigentlich ganz ungefährlich ist. Eine deutschlandweite Auswertung der Unfallzahlen von 2004 bis 2013 zeigt: An Freitagen, die auf den 13. des Monats fielen, gab es insgesamt etwas weniger Unfälle. An allen Freitagen insgesamt gab es durchschnittlich 1.001 Vorfälle mit Personenschaden – am 13. nur 999 Vorfälle.

Für Versicherungen ist Freitag der 13. eigentlich ein guter Tag! Denn an diesem Tag gibt es deutlich weniger Versicherungsfälle. Laut Unfallstatistik ist der Montag der Tag mit den meisten Stürzen!

Doppelter Unternehmensumsatz

Am Freitag, dem 13., scheint das Einkaufen deutlich weniger zu sein. Das beklagen vor allem amerikanische Unternehmen. Sie schätzen, dass ihr Umsatz an diesem symbolischen Tag auf etwa 1 Milliarde Dollar (etwa 941 Millionen Euro) gefallen ist.

Viele Arbeiter sind krank

Die geringere Zahl an Verkehrsunfällen könnte aber auch mit dem höheren Krankenstand am Freitag, den 13., zusammenhängen. Vielleicht sind viele Deutsche zu schüchtern, um an diesem Tag ins Büro oder zur Arbeit zu gehen und gehen stattdessen lieber zum Arzt? Die Zahl der Krankenstände hat sich jedenfalls verdreifacht. Natürlich haben die Menschen keine ernsthaften Erkrankungen: Am Montag, den 16., werden die Zahlen wieder normal sein.

Sie fliegen selten billig

Für Urlauber ist der Freitag eigentlich ein teurer Reisetag, ebenso der Sonntag. Dann reisen viele Menschen in den Urlaub oder kehren zurück. Die Folge: Die Preise für Ausflüge und Touren steigen.

Ausnahme: Freitag der 13. Da heute als Unglückstag gilt, sind die Preise noch günstiger. Wenn Sie das vermeintliche Risiko eingehen, können Sie sogar einen Deal machen, wenn Sie heute in den Urlaub fahren.

Freitag der 13. ist also eigentlich ein guter Tag!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here