AMD64 K8L in 65nm und mit L3-Cache

AMDAls Intel auf dem diesjährigen Developer Forum Spring 2006 so richtig die Muskeln spielen ließ ala "Conroe wird 20 % schneller als AMD64" regte man zumindest die Konkurrenz zum Grübeln an. Plötzlich kamen selbst eingefleischte AMD Fans ins staucheln - überrascht von der Performance erster Conroe Samples. Hinzu kam das erste Benchmarks einer Sockel AM2 CPU nicht gerade Grund zum Erleichtern gaben; jene musste sich gar oft dem Sockel 939 Pendant geschlagen geben. Doch lässt AMD Intel einfach tatenlos passieren? Natürlich nicht. Mut macht beispielsweise die gestrige Ankündigung von AMD, dass man in der FAB 36 in Dresden neben 90nm auch erste 65nm CPUs produziert. AMD ist sowieso sehr optimistisch gestimmt und sagt das man mit der 65nm Produktion voll im Zeitplan liege und das bereits im zweiten Quartal 2006 erste CPUs kommen könnten, obgleich man eine flächendeckende 65nm Produzierung erst für das zweite Quartal 2007 erwartet.

K8L 65nm CPU

Das nun aufgetauchte Bild einer angeblichen K8L 65nm CPU auf Basis des Athlon 64 (Single-Core), wirft viele Fragen auf. Besonders ins Auge sticht einem der Bereich des Microcode ROMs. Der dort gezeigte 65nm Kern verfügt wahrscheinlich über vier Befehlsdecoder für Micro Ops, statt bisher nur über drei. Das ganze ergäbe allerdings erst einen Sinn, wenn die Micro Ops über eine gesteigerte Performance verfügen würden. Das spräche wiederum für die schon damals angesprochenen Spekulationen, dass der Athlon 64 mit einer Verdopplung der Floating-Point Leistung aufwarten kann. Weiteres Streitthema ist die auf dem Bild lila colorierte Fläche. Möglicherweise handelt es sich hierbei um einen zusätzlichen L2 oder gar L3-Cache. Wir halten Letzteres für wahrscheinlicher und gehen davon aus, dass sich AMD für die Core Microarchitektur von Intel wappnet - nicht ohne Grund.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare