Nvidia Geforce GTX 280M und 260M zur Cebit

NvidiaWie die Seite Fudzilla berichtet, plant Nvidia offenbar die Einführung neuer, mobiler Grafikchips im Rahmen der am 3. März eröffnenden IT-Messe Cebit in Hannover.
Konkret sollen die Grafikkarten GTX 280M, GTX 260M sowie GTS 160M vorgestellt werden.

Wer hinter den Bezeichnungen Geforce GTX 280M und GTX 260M brandneue Pixelbeschleuniger für das Mobilsegment erwartet hatte, wird enttäuscht. Hinter den viel versprechenden Namen verbergen sich 55 nm-gefertigte G92b-Chips mit 128 1D-Shader-, 64 Textur- und 16 Rastereinheiten bei einem 256 Bit breitem Speicherinteface.

Während es GTX 280M und GTX 260M mit der Mobility Radeon HD 4870 und HD 4850 aufnehmen sollen, ist die ebenfalls G9xb-basierende GTS 160M als Konkurrent der Mobility Radeon HD 4670 angepeilt.

Obwohl keine näheren technischen Informationen zu allen drei Karten vorliegen, soll die GTX 280M nach Nvidia-Angaben 30 Prozent schneller rechnen als die Mobility Radeon HD 4870, die bekanntermaßen mit vollen 800 Streamprozessoren, 40 Textureinheiten und 16 Rastereinheiten ausgestattet ist.
Im Vergleich zur 9800M GTX, dem bisherigen Nvidia-Flaggschiff, welches auf einen kastrierten G92 mit 112 Shader-, 56 Textur- und ebenfalls 16 Rastereinheiten zurückgreift, verspricht man einen signifikanten Leistungssprung, ohne allerdings konkrete Zahlenwerte zu nennen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

9 Kommentare

9.) Christian 25.02.2009 - 22:46 Uhr
Deathspace ist ein tolles Spiel ;).
8.) KonKorT 25.02.2009 - 15:23 Uhr
Fudzilla hat das in den falschen Hals bekommen. Tipp unter uns: Nvidia spricht von bis zu 30% und dies trifft nur unter einem einzigen Game zu.
7.) Cartman 24.02.2009 - 20:54 Uhr
Hm, habe das Gefühl, dass nVidia in letzter Zeit...nenne wir´s "gestresst"...ist.
6.) Weiser 24.02.2009 - 17:51 Uhr
Die Mobility HD 4850 (800Shader,...) ist etwas schneller als die Desktop HD 4830, und diese konkurriert (meist siegreich) mit der 9/8800GT, die wiederum eine hochgetaktete 9800M GTX ist. Wenn die GTX 280M mit 128 Shadern nicht gerade auf 9800GTX+-Niveau taktet, weiß ich nicht, wie Nvidia 30% schneller sein will!!!
5.) (th) 24.02.2009 - 17:29 Uhr
aja die mobile Radeon ist fast auf Desktopniveau wird aber um 30 prozent geschlagen... ist die 280M schneller als die normale GTX 280? lol...
4.) KonKorT 24.02.2009 - 16:20 Uhr
Nicht nur du bezweifelst das. ;)
3.) Like-That 24.02.2009 - 16:08 Uhr
... Und wieder eine fragwürdige Aktion seitens Nvidia!
30% schneller als eine Mobility 4870? Diese ist schneller als eine 9800M GTX.
Nur durch 16 Shader- und 8 Textur-Einheiten mehr, viellt etwas geänderten Taktraten, signifikant schneller als eine 9800GTX?
Ich wage es zu beweifeln
2.) KonKorT 24.02.2009 - 15:55 Uhr
Die neuen GTX 200-Produkte benötigen zu viel Energie. Erst wenn die auf 40 nm geshrinkt sind, wird es mobile Ausführungen geben.
1.) VinD 24.02.2009 - 15:54 Uhr
Nvidia scheint die restbestände nicht loszubekommen, sonst würden die keine alten Chips verbauen