Intel beendet Q4/2008 mit 90% weniger Gewinn

IntelIntel hat heute die Geschäftszahlen für das letzte Quartal vergangenen Jahres vorgelegt, das am 31.12.2008 endete. Bereits vor einer Woche ließ man durchblicken, dass man den Erwartungen nicht gerecht werden konnte und reichte daher eine Umsatzwarnung in Höhe von 20 Prozent ein.

Die heute veröffentlichten Zahlen bestätigen es schwarz auf weiss: Intel hat mit 8,2 Millarden US-Dollar fast 20 Prozent weniger Umsatz erzielt als im letzten Quartal und fast 25 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Das letzte Mal war der Umsatz auf ähnlich schwachem Niveau im zweiten Quartal 2006 und damit vor mehr als zweieinhalb Jahren, als das Zenit der Netburst-Architektur endgültig überschritten war und mit Core der Nachfolger in aller Munde war.

. Zeitraum Umsatz in USD Gewinn in USD
Q1 04 28.12.03 - 27.03.04 8,1 Mrd. 1,7 Mrd.
Q2 04 28.03.04 - 26.06.04 8,1 Mrd. 1,8 Mrd.
Q3 04 27.06.04 - 25.09.04 8,5 Mrd. 1,9 Mrd.
Q4 04 26.09.04 - 25.12.04 9,6 Mrd. 2,1 Mrd.
Q1 05 01.01.05 - 02.04.05 9,4 Mrd. 2,2 Mrd.
Q2 05 03.04.05 - 02.07.05 9,2 Mrd. 2,0 Mrd.
Q3 05 03.07.05 - 01.10.05 10,0 Mrd. 2,0 Mrd.
Q4 05 02.10.05 - 31.12.05 10,2 Mrd. 2,5 Mrd.
Q1 06 01.01.06 - 01.04.06 8,9 Mrd. 1,3 Mrd.
Q2 06 02.04.06 - 01.07.06 8,0 Mrd. 0,9 Mrd.
Q3 06 02.07.06 - 30.09.06 8,7 Mrd. 1,3 Mrd.
Q4 06 01.10.06 - 30.12.06 9,7 Mrd. 1,5 Mrd.
Q1 07 31.12.06 - 31.03.07 8,9 Mrd. 1,7 Mrd.
Q2 07 01.04.07 - 30.06.07 8,7 Mrd. 1,3 Mrd.
Q3 07 01.07.07 - 29.09.07 10,1 Mrd. 1,9 Mrd.
Q4 07 30.09.07 - 29.12.07 10,7 Mrd. 2,3 Mrd.
Q1 08 29.12.07 - 29.03.08 9,7 Mrd. 1,4 Mrd.
Q2 08 30.03.08 - 28.06.08 9,5 Mrd. 1,6 Mrd.
Q3 08 30.06.08 - 30.09.08 10,2 Mrd. 2,0 Mrd.
Q4 08 01.10.08 - 31.12.08 8,2 Mrd. 0,2 Mrd.


Besonders stark wurde der Nettogewinn in Mitleidenschaft gezogen: 0,234 Millarden US-Dollar. Dies entspricht einem prozentualen Rückgang von mehr als 90 Prozent im Vergleich zum letzten Quartal und Vorjahresquartal.
Damit ist es der niedrigste Gewinn seit unseren Aufzeichnungen (2004).

Im gesamten Wirtschaftsjahr 2008 hat Intel somit 37,6 Millarden US-Dollar (-2%) umgesetzt und über 5 Millarden US-Dollar (+9%) Gewinn eingefahren. Ohne die unerwartete Weltwirtschaftskrise hätte gerade das letzte Quartal noch einmal deutlich besser ausfallen sollen.
In den nächsten Tagen und Wochen werden auch AMD und Nvidia ihre Zahlen vorlegen. Auch sie haben im Vorfeld Umsatzwarnungen ausgegeben, so dass von dieser Seite ein ähnlich schwaches, viertes Quartal 2008 erwartet werden darf.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) Smok66 19.01.2009 - 04:22 Uhr
Na gut dann entschuldige ich mich!!
5.) eXEC 18.01.2009 - 21:36 Uhr
@Smok: Die Überschrift hieß ursprünglich "Intel beendet Q4/2008 mit 90% Verlust" und wurde anscheinend nach meinem Comment umbenannt - Dringend nötig gewesen!
4.) Smok66 18.01.2009 - 05:56 Uhr
Inder Überschrift steht aber 90% weniger gewinn!Und die Welt sagt danke USA!!
3.) eXEC 16.01.2009 - 16:26 Uhr
BITTE verwendet eine andere Überschrift!
90% Verlust bedeutet was völlig anderes wie 90% weniger gewinn!
Das ist hier die erste Überschrift auf Bild-Niveau...
2.) hmd 16.01.2009 - 15:03 Uhr
Gewinnverlust ... was für ne tolle Wortkreation aus der Bankenwelt. :D Wundert mich nicht, dass die eine weltweite Wirtschaftskrise ausgelöst haben.
1.) (th) 16.01.2009 - 14:59 Uhr
2,0 auf 0,2? Unglaublich. Intel? Das Monopol hat versagt...
Dann bin ich auesserst gespannt auf AMD und Nvidia. Nvidia sogar noch mehr, ich denke zumindest die Grafikspalte bei AMD lief gut...

Interessant ist dabei aber vor allem, dass der Umsatz nicht so stark eingebrochen ist - gut 1.5 Mrd muessten da eigentlich noch drin sein... ?