Beteiligt sich Intel an SMIC?

IntelWie der taiwanesische Branchendienst Digitimes vermeldet, soll Intel stark an einer Partnerschaft mit Semiconductor Manufacturing International Corporation (SMIC) interessiert sein. SMIC ist Chinas größter Chipfertiger mit einem Jahresumsatz von zirka eine Millarde US-Dollar.
Die SMIC-Aktie stieg ob der Gerüchte, dass sich Intel an SMIC beteilige, um 10 Prozent an der Börse Hongkong.

Vor rund zwei Monaten kaufte sich erst Datang Telecom mit 171,8 Millionen US-Dollar bei SMIC ein und besitzt damit rund 17 Prozent des Unternehmens.
Interessant ist, dass SMIC zwar öffentlich bekannt hat, nach (weiteren) strategischen Partnern Ausschau zu halten, dennoch die Berichte über eine Kooperation mit Intel nicht bestätigen wollte. Gleiches gilt für Intel, die die Situation nicht kommentieren wollten.

Inwieweit Wahres an diesen Gerüchten dran ist und ob man die potentielle Beteiligung SMICs auch mit Intels Grafikchip Larrabee verbinden kann, muss abgewartet werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Duplex 07.01.2009 - 15:53 Uhr
warum nicht Nvidias strategie ausführne und den konzern einfach aufkaufen ^^


ich hab SMIC noch nie gehört , was für vorteile hat den Intel beim einkauf der aktien abgesehn von nen möglicheren höheren gewinn/Kapital ?