Far Cry 2: ATI und Nvidia in Vorbereitung

Ego-Shooterbermorgen wird der heiß erwartete Afrika-Shooter Far Cry 2 in die Läden kommen. Wie inzwischen bestätigt wurde, wird das Spiel auch DirectX 10.1 unterstützen. Damit ist es das offiziell erste Spiel, das Gebrauch von Microsofts neuster Grafik-API macht, nachdem der Assassin's-Creed-Patch schnell wieder von Nvidia zu Grabe getragen wurde. Kein Wunder: Nvidia ist inzwischen der einzig verbliebene Grafikkartenhersteller, der kein DirectX 10.1 anbietet. Sowohl AMD als auch Intel und S3 haben in ihren Reihen DirectX 10.1-fähige Pixelbeschleuniger.

Ob des nahenden Launch des legendären Far Cry-Nachfolgers bereiten sich die großen Chipschmieden ATI und Nvidia mit entsprechend neuen Treibern auf das Grafikfeuerwerk der Extraklasse vor.
ATI machte heute morgen mit der Ankündigung zweier Hotfix-Treiber für den Catalyst 8.10 den Anfang. Während einer lediglich den Support an unterstützten Grafikkarten verbessert, ist der andere speziell auf Far Cry 2 optimiert. Er trägt dabei die Versionsnummer 8.541.2.0000 und ist auf den 3. Oktober datiert.

Gemäß PC Games Hardware (PCGH) handelt es sich dabei um einen wahren Wundertreiber, der auch die Frage in den Raum wirft, ob wirklich mit derselben Bildqualität gedealt wurde. Sind die Performancesteigerungen bei einer HD 4870 X2 im DirectX 10-Modus mit bis zu 5 Prozent noch marginal, gibt es im DirectX 9-Modus mit mehr als doppelt so hohen Frames kein Halten mehr!

Nvidia geht sogar noch einen Schritt weiter: Passend zum Far Cry 2-Launch zückt man seinen viel zitierten Big Bang II-Treiber. Folgend noch einmal eine Zusammenfassung über die geplanten Änderungen der Geforce 180-Treiber:

  • DisplayPort-Support
  • OpenGL 3.0-Support
  • verbesserte GPGPU-Computing-Fähigkeiten
  • Multi-Monitor-Support auf SLI-Systemen
  • Zweite Nvidia-Karte als PhysX-Karte


Der Geforce 180.42-Beta-Treiber ist der erste Nvidia-Treiber der 180-Generation. Seine Feuertaufe hat er zumindest einmal bravourös bestanden: PCGH attestierte auch ihm signifikante Leistungssteigerungen. Sind die Leistungssteigerungen im DirectX 9-Modus mit 5 Prozent bei der GTX 260 noch verhalten, so sind im DirectX 10-Modus unter Zunahme von Anti-Aliasing Performancezuwächse von 27-30 Prozent festzuhalten - genau konträr zum Verhalten des ATI-Treibers, der unter DirectX 9 stark zulegte und unter DirectX 10 konstanierte. Insgesamt kommt somit die GTX 280 laut PCGH im Schnitt auf 84 Prozent der Performance einer HD 4870 X2, was nach Abgleich unseres Performanceratings ein sehr guter Wert für den Nvidia-Chip ist.

Far Cry 2 ist im Übrigen das erste Game, welches klare Performancevorteile aus der DirectX 10-API ziehen kann, nachdem Crysis und Crysis Warhead das Potential nur erahnen ließen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

16 Kommentare

16.) Duplex 23.10.2008 - 14:26 Uhr
ja vergleiche hinken leider zurzeit noch da es kein aktuelles spiel mit PhysX gibt

UT3 ist irgentwie merkwürdich bei mir funkz es mal und mal net...

aber spiele wie Oblivion sind ja schon einige jahre alt ich würde mal sehn wie die PhysX effekt mit aktuellen spiele aussehn

trotzdem beide hersteller ( sowohl Nvidia und Intel mit ihren physik dinger ) sollten mal gas geben in crysis hats ja auch ein paar unreale sachen , man ballert nen typ an mit nen raketenwerfer und der fliegt net mal..^^
15.) (th) 22.10.2008 - 23:03 Uhr
@Duplex:
Klar kommt es darauf an wie es programmiert ist. Klar sieht man in Oblivion schon mal bizarre Verdrehungen bei toten Viechern.
Aber meiner Meinung nach sieht es immer noch besser aus wen ein Gegner bei Oblivion zusammenklappt als bei den meisten Physx Spielen die ich kenne.
Ich habe immer das Gefuehl das ist nicht realistisch, wenn ich Unreal oder Warmonger oder GRAW oder 2Worlds oder das AgeiaSpiel Cellfactor Revolution spiele.
Meiner Meinung nach ist die Physik bei Crysis realistischer. Die Toten haben ihre Knochen noch. Und die Kisten fliegen richtig.
Und wegen all MEINER Erfahrungen unterstuetze ich Nvidia nicht und bin froh, dass Microsoft Havok licensiert hat und fuer DX11 einen gemeinsamen CUDA Standart machen moechte.
14.) Duplex 22.10.2008 - 18:44 Uhr
@TH

was du laberst
schau dir mal TDU an und Havok da fliegt das auto wegs ner mini hubbel bei 20km/h und das fahrverhalten ist sogar bei need for speed besser ...

kommt immer drauf an wie man es programmiert die Aeige physik ist an sich eigentlich ganz gut
13.) Cartman 22.10.2008 - 17:46 Uhr
@Duplex: Alles klar, danke dir ;-)
12.) (th) 22.10.2008 - 17:32 Uhr
Lasst mich nur mal sagen: PhysX ist mit Abstand die schlechteste unrealistischste Physik Engine die es moemntan gibt. Egal welches Spiel - Bourne, Two Worlds, Unreal ... 1000 Titel. Sieht es bei einem davon realistisch aus wenn der tote Koerper wie eine Gummipuppe zusammenklappt? Crysis ist besser, Havok ist besser, Euphoria ist besser.
11.) Duplex 22.10.2008 - 14:44 Uhr
@cartman

ist ja eigelich nur für die interesant die z.b eine 8600GT durhc ne 9800GTX getauscht haben und die 8600GT nur rumliegt
aber Nvidia selber scheint mähctig einfluss drauf zu haben wie das sich entwickelt , Brothers in Arms 3 hat ja PhysX und einige spiele solln noch dieses jahr auftauchen ( laut nvidia ) die vorteile durch ne physX karte haben sollen

wir werden sehn
10.) Cartman 22.10.2008 - 14:34 Uhr
"man braucht kein SLI fähiges board um ne zweite karte als PHysX karte zu betreiben du benötigst halt min ein PCIE 8x slot wen der frei ist kannste die karte rein und per treiber aktivieren ( vorrausgesetz du hast ne Nvidia karte als hauptkarte da vista keine zwei graka treiber annimmt).

Okay, Danke. Aber stell sich nun noch die Frage, wer sowas hat, und welche Games alle PhysX unterstützen. Sonst ist das nämlich für die Katz. ^^
9.) Duplex 22.10.2008 - 13:15 Uhr
@konkort

allzudrastisch der war gut =)
naja was auf high mit 50-60fps lief, lief auf auf very high nur mit 20-25fps sah aber aufjeden fall viel besser aus

@TO

das der Catalyst 8.9 angelbich die zweite GPU net ausreizen konnte glaube ich net ist ja eig nur ne art CF nur auf einen board nix weiter oder
8.) KonKorT 22.10.2008 - 12:12 Uhr
@ KiTT
Ich kann mich momentan nur auf das stützen, was gezeigt wurde. Und dort ist die HD 4870 X2 nurmal mit dem Hotfix deutlich schneller, wie ja auch die Überschrift des Artikels "Radeon-Grafikkarten bis zu 98% schneller" auf PCGH suggeriert.
Es kann durchaus möglich sein, dass mit dem Catalyst 8.9 die zweite GPU noch nicht genutzt werden konnte. Das bleibt zurzeit aber noch Spekulation, wenngleich dein Ansatz nachvollziehbar ist. Feststeht, dass die Karte, es wird ja in der News auch explizit die HD 4870 X2 genannt, doppelt so schnell rendert mit dem neuen Treiber. ;)

@ Luk Luk
Wo steht denn da, dass Crysis unter DirectX 10 schneller läuft? Ich lese das nicht daraus. Dort steht lediglich, dass es das Potential der neuen Grafik-API erahnen ließ. Konkret war damit gemeint, dass die Bildqualität gestiegen ist und die FPS nicht allzu drastisch dadurch in den Keller fielen.
7.) Duplex 22.10.2008 - 11:46 Uhr
@cartman

man braucht kein SLI fähiges board um ne zweite karte als PHysX karte zu betreiben du benötigst halt min ein PCIE 8x slot wen der frei ist kannste die karte rein und per treiber aktivieren ( vorrausgesetz du hast ne Nvidia karte als hauptkarte da vista keine zwei graka treiber annimmt )
6.) Luk Luk 22.10.2008 - 07:45 Uhr
Hardware-Infos:
Far Cry 2 ist im Übrigen das erste Game, welches klare Performancevorteile aus der DirectX 10-API ziehen kann, nachdem Crysis und Crysis Warhead das Potential nur erahnen ließen.


Crysis lief unter DX10 schneller? Wär mir neu.......
Bin sehr gespannt auf Far Cry 2!
5.) KiTT 22.10.2008 - 03:05 Uhr
lol .. schaut euch das mal an, ich wette die 4870x2 lief unter dx9 einfach nur mit einer gpu. Die fps sind mir einer normalen 4870 vergleichbar. Ob man das wie hier der Herr Spooren beschrieben hat als "Wundertreiber" hinstellen darf? ^^
4.) Cartman 22.10.2008 - 00:23 Uhr
"Zweite Nvidia-Karte als PhysX-Karte".

Habe kein SLI Mainboard. Und viele andere auch nicht. Daher nützt einem das herzlich wenig. Und ebenfalls haben nicht viele Spiele PhysX .
3.) Cartman 22.10.2008 - 00:20 Uhr
FC2 bietet aber auch Gameplay technisch was. ;)
2.) QRT 22.10.2008 - 00:19 Uhr
Bei den Konsolen-Matschtexturen, die verwendet werden, würde das sowieso nicht ins Gewicht fallen.
Ich kauf grundsätzlich keine Multiplattformtitel mehr, die Fokus auf Konsole legen.
1. Steurung wird verhunzt, unter anderem auch schwammige Maus..
2. Für viel Grafikhunger bekommt man im Endresultat ein Durchschnittlich sehenswertes Produkt bzw. Konsolenport, und dafür kauf ich keine neue Hardware ein. :P
1.) Cartman 21.10.2008 - 23:43 Uhr
Da bin ich ja mal gespannt, ob darunter nicht die Bildqualität leidet.