nForce 650i Ultra abgelichtet

IntelNach erfolgreichem Einstieg nVidias in die "Intel-Welt" mit Einführung des nForce 6 als High-End Fassung im November letzten Jahres, sehnten sich nun die potenziellen Core 2 Duo Käufer nach günstigen Alternativen. Oftmals ging also der Griff zu einem abgespeckten aber auch deutlich günstigeren Intel P965 Mainboard. Dieses Übel - wer hätte es anders gedacht - wird nVidia künftig mit einem leicht abgespeckten nForce 6 Chipsatz, der auf den namen nForce 650i Ultra hört, vorbeugen. Grundlegende Einschnitte muss der Chip glücklicherweise nicht hinnehmen, lediglich die fehlende SLI Unterstützung ist anzumerken. Mit einer anvisierten Preisspanne zwischen 50 und 100 Euro ist der Chip gut aufgestellt im heißumkämpften Mainboardsektor.

nForce 650i Ultra Referenzboard

Erstmalig ist nunmehr ein Bild des Low-Cost Chips in den Weiten des Internets aufgetaucht. Dabei handelt es sich um das nVidia Referenzboard, wie man unschwer an den untypisch verwendeten grünen Farben des PCB erkennen kann. Da der Chip bis auf die fehlende SLI Unterstützung keinerlei Abspeckungen über sich ergehen lassen musste, gehören Speichersupport bis DDR2 800, GigaBit Ethernet sowie HighDefinition Audio zum guten Ton. Unterstützt werden die Prozessoren der Core 2 Duo/Quad und Extreme Reihe.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare