CeBIT schließt erfolgreich ihre Pforten

MessenMit der abendlichen Dämmerung setzt auch das Ende der CeBIT ein. Sechs Tage Messestress gehen auch für uns vorbei und wieder hat sich der beschwerliche Weg nach Hannover gelohnt. Der Austausch mit Redakteuren und Kollegen aus dem Team, die man sonst nur virtuell antreffen kann, interessante Gespräche mit Ausstellern, einigermaßen gutes Wetter; alles Komponenten die dazu beigetragen haben, dass die CeBIT auch in diesem Jahr wieder einen lobenswerten Eindruck bei uns hinterließ. Die Stimmung abseits der Consumerhallen war fast schon gemütlich; umso erstaunlicher für uns, dass laut Messeführung die Besucherzahlen erstmalig wieder angestiegen sind.

Überraschung: Hardware-Infos an manchen Ständen

Demnach haben 480.000 Besucher (+10%) in diesem Jahr den Weg in die niedersächsiche Landeshauptstadt gefunden und laut Messeleitung auch sehr gute Geschäfte gemacht. So wurden auf der CeBIT Investitionen von rund elf Millarden Euro ausgehandelt. Der Anstieg des nordamerikanischen und asiatischen Publikums mag hier wohl nicht minder eine Rolle gespielt haben. Die CeBIT begrüßte insgesamt 106.000 ausländische Gäste, die aus über 100 verschiedenen Ländern zur Stadt an der Leine gepilgert waren. Zudem hätten sich laut Messeleitung die Aussteller sehr positiv über die Messe geäußert, wenngleich unsere vereinzelten Stichproben genau das Gegenteil offenbarten.

Mangelnde Wap-Funktion auf Hardware-Infos

Die Messeleitung ist durchgängig optimistisch gestimmt und baut auf die CeBIT 2007 auf. Insbesondere der gestiegene Anteil an Fachbesuchern von 365.000 auf 379.000 freute die Verantwortlichen sichtlich. Getreu dem Motto "der erste Schritt ist getan" sehen die Macher eine erste positive Trendwende, auf die man künftig aufbauen will, um schlussendlich die kommende CeBIT stark umzustrukturieren und den Anteil der Nicht-Fachbesucher auf null zu reduzieren. Dabei möchte man die Messe auch erstmalig um einen Tag kürzen; voraussichtliches Stattfinden der CeBIT 2008 ist von Dienstag, dem 4. März bis Sonntag, dem 9. März.

Babes am Commodore-Stand

Unsere Umfrage zum Thema "Statten Sie der CeBIT dieses Jahr (2007) einen Besuch ab?", zeigte mal wieder deutlich, dass das Kernproblem die dezentrale Lage von Hannover ist. Satte 46% der Hardware-Infos Leser stimmten für "Nein, zu weit entfernt". Die CeBIT geographisch bei Rhein und Ruhr zu positionieren, ergäbe sicherlich Sinn, allerdings sucht man vergebens nach einem so attraktiven Messegelände wie das der Hannoveraner. Nicht umsonst fand auch schon die Weltausstellung Expo in Hannover statt. Die zweitmeisten Stimmen fing ernüchternerweise mit 18% die Option "Nein, kein Interesse" ein. Ob es sich hierbei um allgemein schlechte Messeerfahrungen handelte oder um eine generelle Abneigung gegenüber der CeBIT, konnten wir nicht ermitteln.

Auch das junge Publikum war von der IT-Messe begeistert

Es freut uns, dass immerhin 15% "Ja, wie üblich" voteten, was einmal mehr zeigt, dass unsere Community aus einem Bestandteil besessener IT-Füchse besteht. 13% entschieden sich für die immer wieder gern ausgewählte Option "Weiß noch nicht". Nur 7% voteten für "Ja, mal ausprobieren", besuchten also die Messe das erste Mal in diesem Jahr. An dieser Stelle wollen wir uns wieder herzlich für die Anteilnahme bedanken und auf eine neue Umfrage verweisen, in der Ihre Einschätzung zum R600 gefragt ist. Wir sind gespannt!


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare