HIS zeigt R600 auf der CeBIT

AMDTrotz oder gerade wegen der Verspätung des R600 Launches, wird ATi-Hersteller HIS auf seinem Stand im Hannoveraner Messegelände erlesenen Gästen - hiermit sind konkret Hardwarejournalisten gemeint - eine erste Kostprobe des R600 Grafikchips genehmigen. Die Hardwarejournalisten müssen vorab allerdings ein Schweigegelübde ablegen, damit die Spannung bis zum finalen Schuss weiterhin aufrecht erhalten wird. Die Nachricht wurde gestern per Eilmeldung verschickt und machte bei so manchem Postfach Rast. Im Originalzitat liest es sich von Peter Hirschfeld, seines Zeichens Sales- und Marketing Direktor bei HIS, wie folgt:

"Wir planen eine R600 Live-Demo für Redakteure, die vorher eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben haben. Leider dürfen wir diese außergewöhnlich leistungsstarken Grafikkarten noch nicht frei in der Öffentlichkeit zeigen. Doch ich darf versprechen, ein Besuch des HIS CeBIT Standes lohnt sich in diesem Jahr besonders."

Mit einem zugegeben werbebeeinflussenden Zitat lockt HIS alle CeBIT-Besucher an seinen Stand und insbesondere schweigsame Redakteure. Doch auch der "normale" Besucher kann auf dem HIS-Stand die ein oder andere Neuigkeit einfangen. So wird der ATi-Hersteller zugleich die Messe dazu nutzen, die Modelle Radeon X1550 sowie X1550 IcqQ Turbo vorzustellen. Ein Gedränge scheint vorprogrammiert. Ob andere Hersteller auf der diesjährigen CeBIT ebenfalls mit ersten R600-Karten locken können, bleibt abzuwarten, allerdings kann man sich nur schwerlich vorstellen, dass die anderen großen ATi-Partner dies ohne Murks hinnehmen werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare