Erstes nForce 6 Bild aufgetaucht

IntelAm siebten November wird nicht nur die GeForce 8800 Serie ihr Debüt feiern, sondern auch die nForce 6 Serie für Intels Core 2 Duo. Zur letzteren ist nun ein erstes Bild einer EVGA-Platine aufgetaucht, welche passiv gekühlt wird und über gleich drei PCI Express x16 Steckplätze verfügt, das Asus P5N32-SLI Premium lässt grüßen. Ansonsten bietet das Board bekannte Standardkost: Je zwei PCIe x1- und PCI-Anschlüsse, zwei Gigabit-LAN-Ports, Firewire, sechs USB-Ports sowie Onboard-Sound. Doch der nForce 6 wird wohl weniger an seinem Funktionsumfang gemessen - der wie immer mehr als nötig ausfällt - vielmehr wird man mit Adlerauge schauen müssen, ob er den schlechten Ruf bei nVidia-Chipsätzen auf Intel-Basis wettmachen kann. Bisweilen zeigte sich ein Intel-Chipsatz mit Intel-CPU immer noch als die agilste und beste Lösung. Dass der neue nForce 6 Chipsatz die 500 MHz FSB-Hürde allerdings problemlos meistern soll - die Gerüchteküche ist hier wieder im Spiel -, hat die Overclocker hellhörig gemacht.

nForce 680i SLI

Aber nicht nur neue Grafikkarten und Mainboards wird es auf dem Launch-Event zu sehen geben, sondern auch viel "nackte Haut". Wie NVIDIA vorab durchsickern ließ, hat man nach Dawn, Dusk und Nalu ein neues Maskottchen für sich gewinnen können. Während die bisherigen Frontfrauen der Kalifornier immer Eigenkreationen waren, handelt es sich beim GeForce 8 Bunny um ein echtes Wesen aus Fleisch und Blut, das zudem in der Februar-Ausgabe des amerikanischen Playboys zu bewundern war. Adrienne Curry - so der Name des Models - wird dabei aber nicht selbst für die achte GeForce Generation werben, sondern ihr digitales Abbild.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare