Nvidia Geforce GTX 960 4 GB im Handel

NvidiaAnfang des Monats keimten Gerüchte auf, wonach Nvidia alsbald eine 4 GB-Variante seiner GTX 960 in den Markt schicken würde. Diese haben sich nun bestätigt. Seit 10. März findet sich die Nvidia-Mainstreamlösung mit 4 GB Speicher in Preisvergleichen. Der Preisaufschlag war zunächst happig.

Beim Start der 4 GB-Variante vergangene Woche klaffte mit 50 bis 80 Euro eine gewaltige Lücke zwischen den herkömmlichen Modellen mit 2 GB. Ein paar Hersteller versicherten auf Anfrage, dass sich die Lücke künftig auf etwa 20 Euro relativieren würde, doch nach wie vor (Stand: 18.03.2015, 19:00 Uhr) sind es mindestens 50 Euro, die oben drauf gelegt werden müssen für den doppelten Speicher. Eine Investition, die gut überlegt sein sollte.

In aktuellen Preisvergleichen sind derzeit Modelle von Asus, Evga, Gainward, Gigabyte, MSI, Palit und Zotac. Alle Hersteller vertrauen dabei auf die Nvidia-Referenztaktraten und liefern auch keine eigenen Kühllösungen oder dergleichen, die einen ersichtlichen Mehrwert gegenüber den weit verbreiteten 2 GB-Modellen darstellen würden und einen derartigen Preisaufschlag rechtfertigen würden.

Zu hoffen bleibt, dass mit mehreren Herstellern am Markt auch die Preise etwas purzeln. Ansonsten wird die GTX 960 4 GB ein ähnliches Nischendasein wie seinerzeit die 4 GB-Variante der GTX 760 fristen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare