VTX3D Radeon R9 290X X-Edition V2 gesichtet

AMDMit der Radeon R9 290X und der Radeon R9 290 hat der US-amerikanische Prozessorhersteller AMD zwei hervorragende High-End-Grafikkarten auf den Markt gebracht. Seit dem ist allerdings nicht mehr allzu viel passiert. Kommende Woche wird der Prozessorhersteller die Kaveri-APUs, auf die zahlreiche Interessenten bereits eine lange Zeit warten, veröffentlichen. Die Custom-Designs der Radeon R9 290X erhalten aber auch Aufmerksamkeit.

Der taiwanische Hersteller VTX3D bringt nun ebenfalls eine eigene Radeon R9 290X, die über einen mächtigen Dual-Slot-Kühler verfügt. Dieser besteht hauptsächlich aus Kupfer, Aluminium und Kunststoff. Zwei Axial-Lüfter transportieren die Abwärme aus dem Gehäuse. Die Grafikkarte besitzt sowohl einen Displayport- als auch einen HDMI-Anschluss sowie zwei DVI-Anschlüsse.

VTX3D Radeon R9 290X X-Edition V2

Die maximale Chiptaktfrequenz des Hawaii-Ablegers beträgt 1.030 MHz, während die Speichertaktfrequenz bei 2.500 MHz liegt. Im stromhungrigen Uber-Modus rendert die VTX3D-Karte demzufolge bis zu drei Prozent schneller als das Referenzmodell. Überdies kommt die Grafikkarte mit 2.816 Shader-, 176 Textur- und 64 Rastereinheiten sowie mit einem 512 Bit breiten Speicherinterface und einem 4.096 MiB großen Grafikspeicher daher.

Bislang ist die VTX3D Radeon R9 290X X-Edition V2 lediglich beim Internethändler caseking.de für knapp 515 Euro gelistet, aber noch nicht lieferbar. Der fachkundige Onlineshop gibt den 29. Januar als frühesten Liefertermin an. Sobald sich die Grafikkarte einer breiten Verfügbarkeit erfreut, wird vermutlich auch der Preis fallen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare