Intel Broadwell im zweiten Halbjahr 2014

IntelDer Prozessorhersteller Intel hat Anfang Juni seine neue Haswell-Mikroarchitektur für Desktop- und Mobile-Computer offiziell vorgestellt. Drei Tage später veröffentlichte der Branchenriese zahlreiche Haswell-Prozessoren für Ultrabooks und dennoch bringt Intel weiterhin Produkte auf Ivy-Bridge-Basis auf den Markt. Darüber hinaus stellte das Unternehmen zehn neue Mittelklasse- und Einsteiger-CPUs vor, die alle noch auf der Ivy-Bridge-Mikroarchitektur basieren. Doch auch die kommenden High-End-Produkte von Intel werden noch nicht auf Haswell basieren. Vor einigen Wochen konnten wir mit einer Intel-Roadmap aufwarten, die bestätigte, dass die Ivy-Bridge-E-Prozessoren im dritten Quartal 2013 erscheinen werden.

Intel-Roadmap Broadwell

Aus einer neuen Intel-Roadmap für den mobilen Bereich geht hervor, dass die kommenden Broadwell-Prozessoren erst im zweiten Halbjahr 2014 erscheinen sollen. Bei der Broadwell-Mikroarchitektur handelt es sich um den echten Haswell-Nachfolger, der bereits in einer Strukturbreite von 14 Nanometern gefertigt werden wird. Da der Branchenriese den Fokus allerdings vermehrt auf den mobilen Bereich legen möchte, wird Broadwell ausschließlich für Notebook- und nicht für Desktop-Computer erscheinen.

Vor vier Tagen vermeldeten wir, der neue Intel-CEO Brian Krzanich habe inzwischen während einer Telefonkonferenz mit einem Wirtschaftsanalysten preisgegeben, dass der weltgrößte Prozessorhersteller bereits Mitte 2014 mit der 14-Nanomter-Massenproduktion beginnen kann. Auf einem Meeting der Investoren, das im November stattfinden wird, sollen dann angeblich konkrete Informationen über die Release-Zyklen der kommenden Broadwell-Prozessoren für den mobilen Bereich folgen.

Dementsprechend wird Intel die Broadwell-Mikroarchitektur keinesfalls schon im zweiten Quartal 2014 offiziell vorstellen können. Dies gilt allerdings nicht für den Haswell-Refresh, der noch in einer Strukturbreite von 22 Nanometern gefertigt werden wird. Intel gibt an, dass entsprechende Prozessoren bereits im zweiten Quartal 2014 das Licht der Öffentlichkeit erblicken werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare