Erstes Microsoft-Center entsteht in Berlin

MicrosoftAm gestrigen Dienstag wurde die Geforce GTX 760 offiziell vorgestellt. Die Grafikkarte arbeitet zwar nicht schneller als die Radeon HD 7950 Boost-Edition, doch in puncto Leistungsaufnahme ist das Nvidia-Produkt dem Kontrahenten überlegen. Das Unternehmen aus Santa Clara hatte zuvor schon die Geforce GTX 780 und die Geforce GTX 770 offiziell vorgestellt. Doch momentan geschieht relativ viel in der Welt der Halbleitertechnik. Die neuen Spielekonsolen von Microsoft und Sony, namentlich Xbox One und Playstation 4, wurden bereits präsentiert und sollen in einigen Monaten zum Verkauf freigegeben werden.

Microsoft-Center Berlin

Der Branchenriese Microsoft plant nun das weltweit erste Microsoft-Center ausgerechnet in der Bundeshauptstadt. Dieses soll im Gebäude mit der Anschrift "Unter den Linden 17" entstehen und aus mehreren Etagen bestehen. Im Erdgeschoss möchte Microsoft ein Café platzieren, in dem es nicht ausschließlich Verpflegung geben soll. Es wird wohl auch möglich sein, Microsoft-Produkte wie die Xbox One, das Surface-Tablet, die Kinect-Technologie oder das Windows Phone auszuprobieren oder auch mit den eigenen Geräten zu arbeiten.

Der Empfangs- und Präsentationsbereich des geplanten Microsoft-Centers wird sich in der ersten Etage befinden. Dort werden vor allem Geschäftskunden und Politik-Vertreter erwartet. Im Dachgeschoss soll eine Gründerförderung eingerichtet werden, in der IT-Start-ups Hilfe erhalten können. In den übrigen Etagen sollen sich Büroräume für Microsoft-Mitarbeiter befinden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare