EU-Parlament will Käfige bis 2027 beenden

Das Europäisches Parlament Er forderte ein Verbot von Nutztieren in Käfigen in der Europäischen Union. Das Parlament forderte am Donnerstag die EU-Kommission auf, die Rechtsgrundlage für den schrittweisen Ausstieg aus dieser Art der Tierhaltung bis spätestens 2027 zu schaffen.

Die Abgeordneten sagten, dass es Alternativen zur Haltung von Hühnern und Schweinen in Käfigen gebe und diese in den Mitgliedstaaten ausgeweitet werden sollten. Sie betonten die Bedeutung einer ausreichend langen Übergangsfrist für Landwirte und Viehzüchter.

Tierhalter können geschult und anderweitig unterstützt werden, damit sie keine Mängel erleiden und die Tierhaltung nicht an Orte außerhalb der Europäischen Union verlagert wird, an denen das Verbot nicht gilt.

Das Parlament forderte auch die häusliche Mast von Enten und Gänsen Frankreich Verbieten Sie die beliebte Gänseleber-Spezialität. „Bedingungen, in denen Tiere oft ihr sehr kurzes Leben verbringen, halten keine Tiere, sondern sind einfach Tierquälerei“, sagte der grüne Europaabgeordnete Sven Giegold.

Die Entscheidung geht auf die Initiative europäischer Bürger zurück. Mit der Kampagne “End the Age of the Cage” hatten Aktivisten bis Oktober letzten Jahres fast 1,4 Millionen Unterschriften gesammelt. Sie haben also genug Unterstützung, dass sich die EU-Kommission mit der Initiative auseinandersetzen muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here