Floridas Weltraumküste, der legendäre Ort der Weltraumeroberung

Veröffentlicht in:

D-4 vor dem Start, französischer Astronaut Thomas Pesquet. Eine zweite Mission an Bord der Internationalen Raumstation beginnt im Kennedy Space Center in Florida, dem legendären Ort der Weltrauminvasion, an dem sich die meisten Aktivitäten der Vereinigten Staaten auf dieses Gebiet konzentrieren. Sein Name: Space Coast. Entdeckung.

Mit unserem Special Reporter in Cape Canaveral, Simon Rose

Füße im Wasser und Flugzeuge der US Air Force fliegen über uns hinweg. In der Ferne können wir mehr Vermutungen anstellen als im Kennedy Space Center. Willkommen in Cocoa Beach im Herzen der US-amerikanischen Weltraumküste, wo einige der besten Seiten der Weltraumgeschichte geschrieben wurden.

« Apollo 11 war meine erste Gelegenheit, einen Live-Start zu sehen, bevor ich ihnen auf meinem Schwarzweißfernseher folgte », Sagt Bob Damian. Zu der Zeit lebte er noch nicht hier – er war aus Michigan gefahren. “” Wir haben die Kinder ins Auto gesetzt, sie haben die Schule verpasst und wir waren fast hier. Aber es gab viele Staus und viele Leute gingen zu Fuß. Wir kamen Minuten vor dem Start an. Die Rakete explodierte und hörte ein Dröhnen der Motoren und jubelnde Menschenmengen. Ich werde ihn nie vergessen. »

250.000 Menschen starten SpaceX

Es ist wirklich die Tradition hier: Bei jedem Start strömt die Menge an die Strände, um die Aussicht zu genießen, besonders während des goldenen Zeitalters des Space Shuttles.

« Es war damals verrückt Shawn erinnert sich, Ich konnte immer noch keine Worte finden, um zu beschreiben, wie es war. Aber das Gefühl zu starten, es war wirklich verrückt. »

Unglücklicherweise für alle Weltraumfans führte das Ende des Shuttles im Jahr 2011 zu einem Zeitraum von fast 10 Jahren ohne bemannte Flüge in Florida, bis sie im Mai 2020 mit SpaceX im Auftrag der NASA zurückkehrten. Dann machten sich ungefähr 250.000 Menschen auf den Weg an die Küste der Space Coast, um die Show zu genießen.

Beachten Sie, dass Thomas Pescet am Montag, den 19. April, um 20.10 Uhr Pariser Zeit ein außergewöhnlicher Gast bei RFI und France 24 sein wird. 4 Tage vor dem Start wird uns der französische Astronaut erzählen, wie sich seine letzten Momente auf der Erde entwickeln.

Lesen Sie auch: Die NASA wählt SpaceX für ihre nächste bemannte Mission zum Mond

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here