AMD Kaveri erscheint im vierten Quartal

AMDDie IT-Messe Computex ist gerade in Taipeh in vollem Gange und wir konnten bereits von zahlreichen Neuheiten berichten. Wir konnten zum Beispiel mit Fotografien zweier wassergekühlter Radeon-HD-7990-Grafikkarten von Powercolor und Sapphire aufwarten. Des Weiteren verdichten sich die Anzeichen, die für einen baldigen Launch der GK104-basierten Geforce GTX 760 sprechen. Die Highlights der diesjährigen Computex sind jedoch die neuen Mikroarchitekturen Intel Haswell und AMD Richland.

AMD Desktop-Prozessor-Roadmap

Erst gestern hat AMD seine neuen Richland-Prozessoren der Weltöffentlichkeit präsentiert. Die Accelerated Processing Units (APU) konnten die Prozessorleistung der Vorgängergeneration zwar nur minimal übertreffen, doch die integrierten Grafikeinheiten haben einen größeren Performancesprung gemacht. Überdies konnte das US-amerikanische Unternehmen die Leistungsaufnahme reduzieren - AMD hat also gute Arbeit geleistet.

Doch die Richland-Prozessoren bleiben dem Markt nicht allzu lange erhalten, denn AMD arbeitet bereits eifrig an der nächsten APU-Generation, die unter der Bezeichnung Kaveri läuft. Die Kaveri-Mikroarchitektur beinhaltet erstmals Steamroller-Module und GCN-basierte Grafikeinheiten. Die kommenden Prozessoren benötigen den Sockel FM2+, sollen aber auch auf dem aktuellen Sockel FM2 eingesetzt werden können, sofern die Mainboard-Hersteller das passende BIOS-Update anbieten.

Die Kollegen von PCGamesHardware.de haben nun erfahren, dass Kaveri zu Beginn des vierten Quartals 2013 offiziell vorgestellt werden soll. Es ist also mit einem Release im Oktober zu rechnen, genau vier Monate nach der Veröffentlichung der Richland-Mikroarchitektur.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare