Die Insight Mars-Sonde der NASA befindet sich im Winterschlaf und versucht, nicht zu sterben

Die 800-Millionen-Dollar-Mars-Sonde der NASA befindet sich in einer Energiekrise.

InSight, das 2018 auf einer Ebene auf dem Mars namens Elysium Planitia landete, entdeckte mehr als 500 Erdbeben auf dem Mars. 10.000 Staubdämon Gehen Sie vorbei und sie beginnen, den Kern des Planeten zu messen.

In den letzten Monaten hat InSight jedoch um sein Leben gekämpft, da das unerwartete Wetter auf dem roten Planeten den Roboter zu vernichten droht.

Im Gegensatz zu anderen Standorten, an denen die NASA Rover und Landungsboote geschickt hat – einschließlich des neuen Perseverance-Rover-Landeplatzes und Mars Hubschrauber Starke Winde fegten Elysium Planetia nicht. Diese Winde, die als “Aufräumereignisse” bezeichnet werden, sind notwendig, um roten Marsstaub von den Sonnenkollektoren der NASA-Roboter zu blasen. Ohne ihre Hilfe hat InSight eine dicke Staubschicht angesammelt, da es Schwierigkeiten hat, Sonnenlicht zu absorbieren.

Einblick Mars Lander Red Dust Sonnenkollektoren

Die InSight-Landekamera hat am 14. Februar 2021 ein Foto von einem der staubbedeckten Sonnenkollektoren aufgenommen.

NASA / Jet Propulsion Laboratory – California Institute of Technology


Die Solarmodule von InSight produzierten im Februar, als der Winter auf Elysium Planitia traf, nur 27% ihrer Energie. Also die NASA Etabliert Um die Sonde in den “Ruhezustand” zu versetzen und jeden Tag verschiedene Instrumente auszuschalten. Bald wird der Roboter alle Funktionen abschalten, die für sein Überleben nicht notwendig sind.

Durch die Unterbrechung des wissenschaftlichen Betriebs sollte die Sonde in der Lage sein, genügend Energie bereitzustellen, um ihre Systeme in kalten Marsnächten warm zu halten, wenn die Temperaturen auf minus 130 Grad Fahrenheit fallen.

Chuck Scott, InSight-Projektmanager, sagte in Aussage.

InSight befindet sich ungefähr in der Mitte des vorhergesagten Ruhezustands noch in Ordnung, aber das Risiko eines möglichen Stromausfalls besteht immer noch. Wenn die Landebatterien leer sind, können sie sich möglicherweise nie erholen.

“Wir hoffen, dass wir sie wieder zum Leben erwecken können, insbesondere wenn sie längere Zeit nicht geschlafen hat oder tot ist”, sagte Bruce Banerdt, InSights leitender Ermittler, gegenüber Insider. “Aber das wäre eine verdächtige Situation.”

Die Agentur geht davon aus, dass der InSight-Betrieb wieder aufgenommen werden kann, nachdem der Mars im Juli zur Sonne zurückgekehrt ist. Wenn die Sonde diesen Marswinter überleben kann, kann sie weiterhin Erdbeben hören und das Wetter bis 2022 verfolgen.

InSight kann nach dem Tod zu “Zombies” gehen

Mars Staubsturm Sun Blotting

Eine Reihe von Bildern zeigt simulierte Ansichten des dunklen Mars-Himmels, der die Sonne aus der Sicht des NASA-Raumschiffs Opportunity weicher macht, als im Juni 2018 ein Staubsturm aufkommt.


NASA / Jet Propulsion Laboratory – California Institute of Technology / TAMU



Der Energiemangel von InSight trug zur Entscheidung der NASA bei Geben Sie den “Maulwurf” des Landungsboots auf Im Januar. Diese Bohrsonde sollte die Temperatur tief in der Marskruste messen – wichtige Daten für die Untersuchung der Geschichte und der inneren Struktur des Planeten.

Wissenschaftler verlieren jetzt mehr Daten, wenn die Sonde ihre Geräte abschaltet. Es Mars Wettermessungen Sie werden selten und im nächsten Monat werden Sie aufhören, Mars-Erdbeben zu hören.

Banerdt befürchtet, dass die Sonde einige große Erdbeben verpassen könnte, aber es lohnt sich, den Roboter am Leben zu halten. Wenn die InSight-Batterien leer sind, fügte er hinzu: “Es ist ein gutes Zombie-Raumschiff” – was bedeutet, dass es so programmiert ist, dass es sich auflädt und wieder startet, sobald die Sonne aufgeht.

“Das Problem bei diesem Szenario ist, dass das Raumschiff in der Zwischenzeit sehr kalt ist. Dies geschieht im kältesten Teil des Jahres für das Raumschiff”, sagte Banerdt. “Viele elektronische Geräte sind sehr empfindlich. Leider ist es sehr wahrscheinlich, dass etwas durch die Kälte beschädigt wird.”

Banerdt vermutet, dass dies mit Spirit and Opportunity geschehen ist. Beide hatten auf der Marsoberfläche keinen Strom mehr und konnten nicht mehr neu starten. Er hofft, dass InSight nicht sterben muss.

“Im Moment sind unsere Vorhersagen und Erwartungen, dass wir in der Lage sein sollten, den niedrigsten Stärkepunkt zu passieren und von der anderen Seite auszusteigen”, sagte Banerdt.

Ein seltsamer Staubsturm in den nächsten vier oder fünf Monaten könnte jedoch die Waage kippen, indem sich mehr Schmutz auf den Solarmodulen von InSight ansammelt. Dies ist, was mit Gelegenheit passiert ist. Zum Glück ist jedoch keine Staubsturmsaison.

“Wir denken, es geht uns gut, aber der Mars ist unvorhersehbar. Wir wissen nie, was genau passieren wird”, sagte Banerdt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here