Galaxy Note 2: Sicherheitslücke aufgetaucht

SamsungWieder einmal gibt es im Hause Samsung eine Sicherheitslücke. Diesmal betrifft es das Samsung Galaxy Note 2, bei dem ein User die Sicherheitslücke gefunden hatte. Durch diese Sicherheitslücke ist es möglich, den Lockscreen zu umgehen und ohne größere Umschweife direkten Zugriff auf das Galaxy Note 2 zu erhalten. Der selbst ernannte Handyexperte Terence Eden zeigt in einem Video sogar, wie man vorgehen muss, um den Lockscreen und die Eingabe eines PIN zu umgehen. Möglich ist das Umgehen des Lockscreens durch das Ausführen eines Notrufs mit der anschließenden Betätigung des Home-Buttons.

Samsung Galaxy Note 2



Sicherheitslücke öffnet Tür für Unbefugte


Gelingt es dem User, diese Manipulation erfolgreich durchzuführen, so wird er für eine gewisse Zeit den Startbildschirm des Galaxy Note 2 sehen können. Anschließend hat man die Möglichkeit, auf dem Gerät installierte Anwendungen zu starten. Zwar wandern die Apps laut Angabe von Eden direkt in den Hintergrund, doch könnte durchaus die Möglichkeit bestehen, dass es Unbefugten mit den entsprechenden Kenntnissen dennoch gelingen könnte, einen unberechtigten Zugriff auf die in den Apps gespeicherten Daten zu erhalten. So könnten diese durch die Sicherheitslücke etwa die gesamten Kontakte, auf Bilder und Videos oder sogar brisante Geschäftsdaten erhalten.



Ob Samsung bereits an einer Lösung arbeitet?


Zwar wissen die Spezialisten im Hause Samsung bereits um diese Sicherheitslücke, doch bisher weiß noch niemand mit Gewissheit, ob denn bereits an einem Bugfix gearbeitet wird. Wie Terence Eden weiter angibt, gebe es bei Samsung keinen direkten Ansprechpartner, bei dem man solche Bugs melden kann. Jedoch konnte Eden durchaus bestätigen, dass Samsung bereits von diesem Bug Kenntnis genommen habe.

Von der Sicherheitslücke ist die Android-Version 4.1.2 betroffen. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Samsung bereits mit dem nächsten Update diesen Bug fixen wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare