Ausfall bei vom Werk übertakteten 7900-Karten

NvidiaFirmen wie BFG, EVGA oder XFX berichten über erhöhte Ausfallraten bei Grafikkarten mit dem G71-Chip. Diese Firmen übertakten die Grafikkarten standardmäßig vom Werk (anderes BIOS) aus. Eine normalerweise positive Kritik, da man offiziel mehr fürs Geld bekommt, könnte für diese Hersteller ins Negative umschlagen. Gerade bei fordernden Anwendungen und Spielen hat man mit Artefakten, Freezes und Bluescreens zu kämpfen. Besonders die Spiele F.E.A.R und Oblivion machen oft Probleme, aber auch der anspruchsvolle 3DMark06 zickt rum, was man allerdings aus Spielersicht vernachlässigen kann. Es deutet einfach "nur" darauf hin, dass die Karte überlastet ist. nVidia sieht sich hier unschuldig, da die Karten außerhalb der Spezifikationen betrieben werden und versichert, dass bei den garantierten Taktraten die Karten ohne Probleme laufen und verweist auf ausführliche Tests. Trotzdem ist das kein gutes Zeichen für nVidia, da Overclocker bei diesen Meldungen vielleicht zu einer ATI-Karte greifen könnten. Die genannten Hersteller sind aber sehr bemüht die Misstände möglichst schnell zu beseitigen und dementsprechend kulant zu handeln. Es sei an dieser Stelle jedoch noch gesagt, dass besonders Karten, die in Gehäusen ohne jegliche Gehäuselüfter gesetzt wurden, betroffen sind. Bei einer Gehäusetemperatur von unter 40°c sollte es zu keinerlei Problemen kommen, obgleich wir dies natürlich nicht mit 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit zu sagen vermögen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare