Merom - die kommende Notebook-CPU

IntelIm Getümmel um die bald anstehende Conroe Vorstellung, ist definitiv der für August geplante Launch des Merom - Intels neuer Notebook-CPU - ein wenig untergegangen. Dies mag zum einen daran liegen, dass der Quantensprung im Desktop-Sektor deutlich größer sein wird (Presler vs. Conroe), aber auch sicherlich daran, dass man tagtäglich vom Conroe neue Benchmarkrekorde serviert bekommt - so soll ein auf 5 GHz getakteter Conroe unfassbare 10.32 Sekunden in SuperPi 1M erreicht haben - wohingegen der Merom sich aufgrund von noch nicht viel verbreiteter Vorab-Samples etwas zurückhalten musste. Zwar berichteten wir schoneinmal Anfang April, dass ein Merom einen gleichtaktenden Yonah um fast 20 % schlägt, doch die Euphorie hielt sich in Grenzen.

. Taktfrequenz L2-Cache FSB Preis
T7600 2x 2,33 GHz 4 MiB 667 MHz 637 US-Dollar
T7400 2x 2,16 GHz 4 MiB 667 MHz 423 US-Dollar
T7200 2x 2,00 GHz 4 MiB 667 MHz 294 US-Dollar
T5600 2x 1,83 GHz 2 MiB 667 MHz 240 US-Dollar
T5500* 2x 1,66 GHz 2 MiB 667 MHz 209 US-Dollar


Denkt man an die bisher erreichten Benchmarkergebnisse, so müsste ein 2.33 GHz taktender Merom entsprechend so schnell sein wie ein mit 2.6-2.7 GHz taktender Yonah. Setzt man dies wieder in Bezug auf den AMD Turion 64 X2, welcher in etwa die gleiche Pro/Taktleistung wie der aktuelle Yonah bietet, allerdings derzeit nur bis 2.0 GHz erhältlich ist, merkt man ersteinmal wie krass der Vorsprung des Merom gegenüber dem AMD Turion 64 X2 sein wird. Dass indes AMD dann einen 2.6 GHz taktenden Turion 64 X2 hinterherschickt, um mit Intel gleichzuziehen, ist zumindest unter dem jetzigen 90nm Verfahren mehr als unwahrscheinlich - Wohl oder Übel muss AMD vorerst den Kürzeren ziehen.

Intel wird im August die Modelle T5600 bis T7600 vorstellen. Der kleine Core 2 Duo T5500, welcher nur mit einer Taktfrequenz von 1.66 GHz daherkommen wird, wird voraussichtlich erst im vierten Quartal dieses Jahres gelauncht; ergo November/Dezember. Vor dem geplanten Launch im August, möchte Intel aber nach neusten Gerüchten sogar eine noch auf Yonah basierende CPU vorstellen, die wie das dann im August erscheinende Flaggschiff mit 2.33 GHz takten wird. Heißester Termin ist derzeit der 25. Juni. Ob Intel den Schritt auf Wunsch der Notebook-Hersteller vollzieht, oder man einfach nur seine derzeitige Führungposition im Notebook-Segment unterstreichen möchte, ist unklar. Bedenkt man aber, dass Intel noch eine ganze Zeit zweigleisig fahren möchte; also mit Core Duo und Core 2 Duo, so ist der Schritt nachvollziehbar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare