Geforce GTX 560 ohne Ti in Planung

NvidiaWie heise online berichtet, wird Nvidia in wenigen Wochen - zwischen Mitte April und Anfang Mai - eine Geforce GTX 560 ohne Ti-Kürzel vorstellen. Sie soll der direkte Nachfolger der GTX 460 sein.

Genaue Spezifikationen liegen noch nicht vor, allerdings wird sie aller Voraussicht nach auf den GF114 setzen und eine ähnliche Performance aufbieten wie die GTX 460. So vermutet heise, dass die Anzahl der Ausführungseinheiten bestehen bleibt. Demnach würde die GTX 560 auf 336 Shader-, 56 Textur- und 32 Rastereinheiten zurückgreifen können. Lediglich erhöhte Taktfrequenzen würden dann den Unterschied machen.

Momentan klafft zwischen GTX 460 und GTX 560 Ti eine Performance-Lücke von 30 bis 40 Prozent. Genau dazwischen hat sich zu einem attraktiven Preispunkt von etwa 170 Euro die HD 6870 positioniert. Man kann stark davon ausgehen, dass Nvidia diese mit der neuen GTX 560 attackieren wird und zu einem ähnlichen Preispunkt ins Rennen schickt.

Bilder der GTX 560 sind noch nicht aufgetaucht, allerdings wird schon gemunkelt, dass das Referenzdesign von der GTX 560 Ti schlichtweg übernommen wird. Dies wird man schon in ein paar Wochen wissen, falls sie tatsächlich schon nächsten Monat in den Handel kommen sollte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare