CeBIT: HTC Flyer-Tablet

TabletsAuf der CeBIT hatten wir die Möglichkeit HTCs erstes Tablet, das HTC Flyer, einmal aus nächster Nähe zu untersuchen. Überzeugend wirkte das aus einem Block gefräste Aluminium-Gehäuse und die saubere Verarbeitung. Dabei ist das Flyer mit 420 Gramm im Vergleich zum 602 Gramm schweren iPad 2 gar etwas leichter geraten als der Klassenprimus.

Der kapazitive Touchscreen-Display misst sieben Zoll, besitzt eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln und entspricht damit den Spezifikationen des Samsung Galaxy Tab.
Was die Geschwindigkeit anbelangt, hängt HTC den Konkurrenten leicht hinterher. Im HTC Flyer wurde anstelle eines Dual-Core-SoC der vom HTC Desire HD bekannte Qualcomm-Prozessor MSM8255 mit nur einem Kern verbaut, der beim Flyer allerdings mit 1,5 GHz taktet. Ruckler oder sonstige Probleme konnten wir nicht feststellen, allerdings fühlte sich die Oberfläche noch etwas träge an, was man eventuell aber auch noch auf den Vorserienstatus zurückführen kann.
Intern verfügt das Flyer über einen 32 Gigabyte fassenden Speicher, der sich über einen microSD-Kartenslot um bis zu weitere 32 Gigabyte erweitern lässt.

HTC Flyer Tablet

Eine 1,3-Megapixel-Kamera steht für Videotelefonie zur Verfügung. Über eine rückwärtig integrierte 5-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz und automatischer Gesichtserkennung können Momentaufnahmen erfasst werden. Weitere Ausstattungsmerkmale sind HASP+, W-LAN sowie ein GPS-Modul und ein Browser mit Flash-Unterstützung.

Das HTC Flyer lässt sich sowohl über den Touchscreen, als auch über einen mitgelieferten Digitalstift bedienen. Die "HTC Scribe"-Funktion ermöglicht es, Bilder oder auch Notizen zu erstellen. Ein weiterer Dienst ist "OnLive". Hier werden Games via Internet (Cloud) spielbar gestreamt. Realisiert wird dies aktuell in einem belgischen Rechenzentrum. Voraussetzung dafür ist ein 3,5- oder 4G-Netz, sprich LTE oder W-LAN. HTC Watch ist eine Online-Videothek, die Videostreaming direkt auf das Flyer erlaubt.

Zum Zeitpunkt des Meetings wurde uns von HTC gesagt, dass die gezeigte Version des Flyers eine vorläufige Endfassung sein soll, es bis zur Finalversion jedoch noch kleinere Änderungen geben werde. Die Streaming-Dienste waren auf dem Exemplar nicht installiert, so dass wir hier keine genauen Aussagen treffen können. Ein Update auf Android 3.0 aka "Honeycomb" ist schon in Arbeit, allerdings wollte man uns dafür noch keinen Erscheinungstermin nennen.

Aufgefallen ist wieder ein sehr tiefer Druckpunkt der Standby-, sowie Volume Up/Down-Tasten, wie wir es auch schon beim HTC HD7 feststellen mussten. Der Tablet-PC "HTC Flyer" kommt im Laufe des Frühjahres 2011 für 499 Euro (WiFi-Version) in den Handel, die 3G-Version wird ca. 100 Euro teurer.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) isigrim 04.03.2011 - 19:00 Uhr
Finden ist so ne Sache....Wir waren einige Zeit unterwegs und dann ist das Meeting in einem abgetrennten Bereich innerhalb des Telekom-Stands in Halle 4 gewesen...
1.) core 04.03.2011 - 18:40 Uhr
Sehr geil HTC! Ich hoffe ich finde die da Morgen auch...