AMD Bulldozer-CPUs doch Sockel AM3-kompatibel

AMDWie wir im Rahmen der Cebit von einem AMD-Boardpartner in Erfahrung bringen konnten, benötigen AMDs heiß erwartete Bulldozer-Prozessoren nicht zwingend ein kommendes Sockel AM3+-Board; sie sind nach einem Bios-Update mit aktuellen Sockel AM3-Boards kompatibel.

Dies ist neu und widerspricht AMDs Aussagen aus dem letzten Jahr. Seinerzeit stellte man klar, dass Bulldozer nicht mit dem Sockel AM3 kompatibel werde, weil so ein Großteil der Features auf der Strecke blieben. Umso mehr überrascht es, dass es nun offenbar eine Kehrtwende gegeben hat.

Der AMD-Boardpartner teilte uns mit, dass bereits auf zwei Sockel AM3-Boards des aktuellen Portfolios ein neues Bios aufgespielt wurde und erfolgreich Bulldozer-Samples in Betrieb genommen wurden. Informationen zur Leistungsfähigkeit konnte man uns hingegen noch nicht geben.

Trotz der Kompatiblität zum Sockel AM3 wird AMD im Rahmen der Bulldozer-Vorstellung die AM3+-Plattform launchen. Sie wird nach uns zugespielten Informationen eine doppelt so breite Anbindung zwischen North- und Southbridge bieten, einen schnelleren Hypertransport-Link besitzen und höhere RAM-Taktraten erlauben.

Wann AMD die Bulldozer-Prozessoren inklusive der AM3+-Plattform vorstellen wird, ist noch unklar. Es wird offenbar aber die diesjährige Computex anvisiert, die im Juni stattfindet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Daedalus 01.03.2011 - 12:11 Uhr
Richtig. Hauptsächlich. Zudem haben die Stromsparmechanismen auch nicht funktioniert. Ich würde nicht machen.
3.) atrox 01.03.2011 - 11:45 Uhr
Damals bei AM2+ und AM3 war der Leistungsverlust hauptsächlich durch den DDR3 Speicher verursacht
2.) Daedalus 01.03.2011 - 07:35 Uhr
Freu dich nicht zu früh. Auf dem alten Sockel werden dir viele Features nicht zur Verfügung stehen. Ich denke die Leistung wird min. 15% geringer sein. Schon bei den alten AM2+ Sockeln gab es gegenüber den AM3 Leistungsverluste, wenn auch im einstelligen Prozentbereicht. Jetzt ist aber eine neue Architektur am Start. Nee, Nee. Hol dir den X6.
1.) atrox 28.02.2011 - 20:45 Uhr
Oh mein Gott die beste Nachricht des Jahres für mich ! Dann wird es doch kein Phenom II X6 :D