AMD RV790 und RV740 ab März 2009 in 40 nm

AMDNvidia hat die noch immer laufende Consumer Electronis Show dazu genutzt, zwei neue High-End-Produkte, namentlich GTX 285 und GTX 295, vorzustellen und ist damit zurück an der Spitze. Dass AMD dies nicht auf sich sitzen lassen kann, sollte einleuchten und deswegen haben wir bei einer in der Vergangenheit sehr verlässlichen AMD-Kraft angefragt, mit welchen Mitteln man demnächst Nvidia die Stirn zeigen wolle.

Spontan fielen in diesem Gespräch zwei Namen: RV740 und RV790. Ersterer ist dabei ein gut bekannter in der Gerüchteküche, VR-Zone hat die Spezifikationen des Chips bereits enttarnt und anhand des Tape-Outs konnte man auch schlussfolgern, dass der RV740 im Frühjahr käme.
Der Chip wird die Nachfolge des RV730 antreten, wobei diese auch noch eine Weile am Markt bleiben könnte, und die AMD-Mittelklasse neu definieren. Leistungstechnisch wird das stärkste Modell auf HD 4830 und HD 4850 aufrücken.

Große Ungewissheit gab es dagegen bisher über ein Update im Performance-Segment. Würde AMD den RV770 bis zum RV870 aktuell halten oder ein Update dazwischen schieben, das sich je nach Launchzeitpunkt des RV870 regelrecht aufdrängt, wenn man bedenkt, dass Nvidia ab dem zweiten Quartal einen deutlich modifizierten GT200 in persona des GT212 ins Rennen schicken wird.
Die Gerüchte gingen von einem taktstärkeren RV770 bis über einen um zwei SIMD-Einheiten (960 SPs, 48 TMUs) erweiterten RV770 und die Codenamen fielen wild durcheinander: Super RV770, RV775 und RV790.

Nach unserer Quelle wird AMDs nächster Performance-Chip RV790 heißen, als HD 4900 den Markt betreten und wie RV740 in 40 nm breiten Strukturen gefertigt werden. Über die Anzahl der Streamprozessoren herrscht noch Stillschweigen. Wir können Ihnen jedoch versichern, dass es mehr als beim RV770 werden und der RV790 damit nicht nur ein laues Takt-Update ist.
Beide Chips, sowohl RV740 als auch RV790, sind für März angekündigt. Obwohl sich hier ein Launch im Rahmen der CeBIT aufdrängen würde, wollte man uns diesen Termin noch nicht bestätigen.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

14 Kommentare

14.) w0mbat 14.01.2009 - 12:04 Uhr
So, jetzt kann ich endlich auch bestätigen dass es einen RV790 gibt :-)
13.) f1delity 12.01.2009 - 15:21 Uhr
Quote:
Performancekrone ist in meinen Augen völlig schnuppe, die soll man ruhig Nvidia überlassen, damit wird kein Geld gemacht. Ist eh nur etwas für Fanboys der jeweiligen Lager.

Den Informierten Käufer ist das auch egal, aber die ganzen Kiddies werden eher eine 7800GT für 200€ nehmen als eine HD4830 für 100€, obwohl die ATI da wesentlich schneller wäre und das nur weil nVidia gerade die schnellste GPU am Markt hat, nur mal als überspitztes Beispiel ;)

Was ich aber bisher von Benchmarks der GTX295 gesehen lässt mich eher kalt, mag aber vllt. noch am Treiber liegen.
12.) hmd 12.01.2009 - 15:08 Uhr
ATI würde sowieso wieder einen Käufer finden, auch wenn AMD hopps geht. Die gut laufenden Produktesparten finden immer einen Käufer. Und da es aus kartellrechtlichen Gründen Nvidia nicht sein kann, wird der Konkurrenzkampf bestehen bleiben, egal obs der Mutter gut oder schlecht geht. Für ATI wärs vielleicht sogar besser, wenn ihre Gewinne nicht bei AMD versanden würden.

Nachdem Nvidia jetzt ihre neuen Produkte vorgelegt hat, bin ich umso zuversichtlicher, dass ATI noch mehr abräumen wird. Was von Nvidia kam, war ja einmal mehr leicht veränderter Aufguss / kaum Performancesteigerung obwohl man kleinere Strukturen einsetzen kann. Dass die ganze Chip-Architektur immer noch viel zu gross realtiv zur abgegebenen Leistung ist, daran hat sich doch nichts geändert ... sonst müsste man doch jetzt viel höhere Taktraten bei den neuen Serien (55nm) fahren können.

Heisst der Preisvorteil bleibt nach wie vor bei ATI und wenn sie nur halbwegs anständige Verbesserungen bringen, dann werden sie die paar Prozente Leistungsgewinn die Nvidia mit ihrer neuen Palette jetzt präsentiert haben, locker schlagen. Wichtigstes Indiz dass ATI auch langfristig bei den Verkäufen vor Nvidia beleiben kann, sind die vielen neuen Boardpartner die sie gewinnen konnten. Das wiederum zeigt mir, dass die Boardpartner welche mehr Einsicht in die Materie als wir haben, ATI für die bessere Lösung halten. Besser im Sinne von P/L was das alles entscheidende Kriterium im Verkauf ist.

Performancekrone ist in meinen Augen völlig schnuppe, die soll man ruhig Nvidia überlassen, damit wird kein Geld gemacht. Ist eh nur etwas für Fanboys der jeweiligen Lager.
11.) Cartman 12.01.2009 - 14:51 Uhr
Vielleicht werden die beiden Karten auf der cebit vorgestellt? :D
Würde mich freuen, denn dann bin ich auch da.

Naja, ich schon dass beide Chips nVidia auf jeden Fall übertrumpfen werden. So lange sie leise sind und nicht soviel Strom schlucken wie 295..:S
10.) f1delity 12.01.2009 - 12:06 Uhr
Sehr schön, hoffe ich komme mit meiner 4870 noch lang aus, aber man weiß ja nie und je schneller neues kommt umso eher sinken die Preise bei den "alten".

Quote:
Trotzdem bin ich froh dass es keinen Kampf wie bei Intel vs. AMD gibt, wo der eine JAHRE voraus ist...

Intel hat jetzt rein technologisch gerade mal auf AMD aufgeschlossen, nur leider halt performancetechnisch schon länger überholt ;)
9.) (th) 12.01.2009 - 01:00 Uhr
Sehr interessant. Damit koennte Ati den Vorteil eventuell noch ausbauen oder sogar die grossen neuen Nvidias angreifen. Trotzdem bin ich froh dass es keinen Kampf wie bei Intel vs. AMD gibt, wo der eine JAHRE voraus ist...
8.) N1truX 11.01.2009 - 22:56 Uhr
Und Nvidia nicht auf Dauer gegen AMD - Dann ist es richtig ;) Denn die Performancekrone wechselte bisher immer alle paar Jahre. 3Dfx -> Nvidia (GF4) -> ATi (9700) -> Nvidia (GF6/7) -> ATi (X1k) -> Nvidia (GF8) -> ATi (HD4870 X2) -> Nvidia (GTX295) - > Irgendwas^^
7.) Bulldozer 11.01.2009 - 22:51 Uhr
Auf dauer wird AMD es nicht schaffen gegen Nvidia! Da bin ich mir 100% sicher.
6.) N1truX 11.01.2009 - 22:46 Uhr
Oder es wird einfach mal spannend ;)
5.) Duplex 11.01.2009 - 22:31 Uhr
mal abwarten was nvidia dagegenhält , erst dann kann man sagen wer von den beiden gepennt hat oder was falsch gemacht hat
4.) N1truX 11.01.2009 - 22:09 Uhr
Naja AMD hat durch die HD4870 schon gut Marktanteile gemacht. Der eine verkäufer in Berlin meinte,d as sich die Karten teilweise im Verhältnis 4:1 zu den Nvidias verkaufen.
Und auch wenn eine GTX280 250-280 € kosten würde würde ich sie dann nicht kaufen - Denn der RV790 in 40nm sollte ca. gleich schnell sein, sicherlich auch nur 220-250 € kosten und geschätzt die Hälfte der Leistungsaufnahme haben. Nich die überzeugensten Argumente trotzdem zuzugreifen mMn. xD
3.) Nik 11.01.2009 - 21:38 Uhr
@Bulldozer:
Mit deiner Einstellung wirst du leider nicht mehr lange auf sinkende Nvidia-Preise, aufgrund von AMDs Bemühungen mitzuhalten, setzen können.
Klar, so läuft der Wettbewerb, aber wenn AMD mal hopps geht, sieht's düster aus für die Kunden von Monopolisten.
Kauf doch einfach mal die 4970, wenn sie denn kommt..
2.) N1truX 11.01.2009 - 20:52 Uhr
Naja Nvidia reagiert auch jetzt kaum wie man ja sieht ;) GTX280 und 260 sind immernoch überteuert. Und XTX wird es nicht geben. Die Chips werden wenn wieder RV790Pro (HD4950) und RV790XT (HD4970) heißen. Ich bin froh das die "Kürzel" weg sind ;)
1.) Bulldozer 11.01.2009 - 20:13 Uhr
Hoffentlich kommt auch eine HD4970 mit XTX Chip, dann fallen die Preise bei Nvidia wieder, wisst ihr was dass bedeuten würde: GTX285 für 250-280 € und eine GTX260 für 170-180€, go go AMD.