AMD: DirectX-10.1-Präsentation aufgetaucht

AMDSeitdem bekannt ist, dass AMDs neue Radeon-HD-3800-Serie DirectX 10.1 unterstützt, im Gegenzug die Geforce 8800 GT aber nicht, ist im Netz die Diskussion über den Nutzen der neuen Schnittstellen-Erweiterung entbrannt. So sind selbst DirectX-10-Spiele bis heute mau und ob die neuen Karten dieses Featureset mit akzeptablen Geschwindigkeiten darstellen kann, ist auch Gegenstand vieler Diskussionen. Auf der anderen Seite findet sich aber auch die Argumentation, dass man bei ungefähr gleichem Angebot verschiedener Grafikkarten DirectX 10.1 gleich noch "kostenlos" mitnehmen könne. Außerdem wird angeführt, dass das Antialiasing unter DirectX 10.1 verbessert wurde.

In einer nun aufgetauchten Präsentation von AMD werden detailliert die Features aufgelistet, welche mit DirectX 10.1 eingeführt werden. Gleichzeitig stellt dieses Dokument aber natürlich auch Werbung für AMDs neue Grafikkartenserie dar, die am 15. November dieses Jahres erscheinen wird. Insbesondere die enthaltenen Vergleichsbilder stellen hier die Höhepunkte dar.

AMDs Vergleichscreen zwischen DirectX 10.1 und DirectX 10

Zur Erzeugung dieser Screenshots programmierte AMD extra eine Anwendung, die die Vorzüge von DirectX 10.1 klar machen soll. Klar ist aber auch: Ohne Programme für diese nächste Evolutionsstufe von Microsofts Schnittstelle kann diese nicht genutzt werden. Weiterhin ist die von AMD programmierte Anwendung aber auch direkt darauf zugeschnitten, die Unterschiede zwischen DirectX 10 und DirectX 10.1 - in diesem Bild hier Global Illumination - zu zeigen. In der Realität fallen diese natürlich nie so extrem aus, da sich die Features bereits anders umsetzen lassen. Weitere Informationen und Unterschiede lassen sich direkt im Dokument finden, welches über den Quellenlink aufgerufen werden kann.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) bingomatik 29.10.2007 - 17:32 Uhr
@ Streamline
habe die Info aus der PC Welt 09/07 Seite 11. Dies ist also schon August alt und vielleicht falsch ? oder richtig ?.
PS : seit dem habe Ich auch nicht wirklich neues daruber gelesen bzw. garnichts mehr.
4.) Luk Luk 29.10.2007 - 07:00 Uhr
Und was hats dann mit dem Bild in den News aufsich?
3.) Streamline 28.10.2007 - 22:28 Uhr
Wie kommst du denn immer auf diese Behauptung mit dem Grafikspeicher? Ich habe dazu noch nichts gesehen, und auch dieses Dokument spricht davon nicht. Liegst du da nicht eher einem Fake auf?
2.) bingomatik 28.10.2007 - 22:13 Uhr
Der Vorteil: mehrere Programme dürfen dann gleichzeitig den Grafikspeicher dynamisch nützen. Somit ist die Schnittstelle der Anlauf zu virtuelen Grafikspeicher -Verwaltung gegeben.

Interressant wird es aber erst mit D3D 11 denn dann werden Rechenoperationen die im moment noch der Prozzesor macht von der Grafikkarte abgelösst und das noch schneller. Jedoch wird die Bildberechnung nicht davon betroffen sein(?).
1.) Luk Luk 28.10.2007 - 21:03 Uhr
Und was ist da der Vorteil von DX 10.1?