So aktivieren Sie TPM 2.0 und Secure Boot zum Upgrade auf Windows 11

Mit dem gerade im Unternehmen eingeführten Betriebssystem Windows 11 ist die Kontroverse nun ausgebrochen. Informationen zu den Mindestanforderungen für das Upgrade auf das neue Microsoft-Betriebssystem Zwei wichtige neue Funktionen kommen: TPM 2.0 und Secure Boot. Das Problem dabei ist, dass viele PCs diese Optionen insbesondere ab 2015 nicht haben und in modernen Geräten deaktiviert sind.

Tatsächlich ist es üblich, dass die TPM-Option auf Embedded-Computern vom Motherboard-Hersteller teilweise deaktiviert wird. Die Lösung besteht darin, das BIOS aufzurufen und aktivieren Sie diese Funktion. In wenigen Minuten werden wir also sehen, wie die PC-Zustandsprüfung von der Weigerung, auf Windows 11 aktualisiert zu werden, zu der Anzeige führt, dass unsere Hardware vollständig kompatibel ist.

So überprüfen Sie die TPM-Version unserer Geräte

Wie bereits erwähnt, erfordert Windows 11 das TPM 2.0-Update. Bevor wir also ins BIOS gehen und etwas berühren, prüfen wir, ob der TPM-Chip aktiviert ist (dies ist bei Laptops üblich), um festzustellen, ob die Version kompatibel ist.

  1. In das Suchfeld geben wir ein tpm.msc.
  2. Wir öffnen das erste Suchergebnis, um zum TPM-Administrator zu gelangen.Windows 10 Trusted Platform Module Manager

Hier sollten wir nach unten schauen, wo die Spezifikationsversion angegeben ist. Wenn wir Version 2.0 sehen, sollte unser PC in diesem Abschnitt mit Windows 11 kompatibel sein. Wenn die Computerzustandsprüfung immer noch anzeigt, dass wir keine Aktualisierung durchführen können, müssen wir nach anderen Gründen suchen, die wahrscheinlich mit dem Grafiktreiber des Computerherstellers zusammenhängen.

So aktivieren Sie TPM über das BIOS

Um TPM 2.0 per Firmware zu aktivieren, wie es normalerweise bei Desktop-Computern der Fall ist, müssen wir auf das BIOS zugreifen. Drücken Sie dazu beim Starten des Gerätes die entsprechende Taste. Normalerweise ist dies F2, F8, F12 oder Esc, obwohl wir dies im Handbuch des Herstellers oder des Mainboards bestätigen können.

Wenn Windows 10 von UEFI installiert wird, können wir über die Einstellungs-App auf das BIOS zugreifen. Konkret müssen wir zu Update & Sicherheit > Wiederherstellung. Klicken Sie hier im Abschnitt “Erweiterter Start” auf “Jetzt neu starten”.

Erweitertes Booten von Windows 10

Der Computer wird neu gestartet und ein blaues Hintergrundmenü wird angezeigt. Klicken Sie auf dem ersten Bildschirm auf Problembehandlung und dann auf Erweitert. Abschließend klicken wir auf „UEFI Firmware Configuration“. Schließlich bestätigen wir den Neustart und der Computer wird direkt in das BIOS wechseln.

Erweiterte Startoptionen für Windows 10

Die nächsten Schritte hängen jedoch vom Hersteller ab Sie sind im Allgemeinen auf allen Motherboards gleich. In diesem Fall werden wir den Prozess von MSI-Karten mit ClickBIOS detailliert beschreiben.

  1. Wir gehen zum Abschnitt “Sicherheit”.
  2. Klicken Sie auf Trusted Computing.
  3. Klicken Sie auf Unterstützung für Sicherheitsgeräte und wählen Sie Aktivieren.
  4. Wir stellen sicher, dass die Option “AMD fTPM Switch” aktiviert ist. Bei Intel-Prozessoren wird “Intel Platform Trust Technology” angezeigt.

Aktivieren Sie fTPM über das MSI-BIOS

So aktivieren Sie den sicheren Start vom BIOS

Secure Boot ist auch eine Voraussetzung für das Upgrade auf Windows 11. Ebenso ist es auf Desktop-Computern standardmäßig deaktiviert. Um es zu aktivieren, folgen wir den folgenden Schritten im BIOS.

  1. Wir gehen zum Abschnitt “Erweitert”. Auf Karten anderer Hersteller findet man diese häufig im Abschnitt “Boot”.
  2. Klicken Sie auf Windows konfigurieren.
  3. Wir überprüfen, ob im “BIOS UEFI / CSM-Modus” “UEFI” angezeigt wird.
  4. Wir klicken oder wählen “Sicherer Start”.
  5. Klicken Sie auf Abgesicherter Startmodus und wählen Sie Benutzerdefiniert. Wenn eine Warnung zum Sicherheitscode angezeigt wird, klicken Sie auf Ja.
  6. Klicken Sie auf “Alle werkseitigen Standardschlüssel eingeben”, um die sicheren Startschlüssel zu generieren.
  7. Klicken Sie abschließend auf Secure Boot und wählen Sie Enabled.

Sicheres Booten vom BIOS aktivieren

Es ist wichtig, dass Sie überprüfen, was wir in Schritt 3 angegeben haben, da UEFI eine Voraussetzung für die Installation von Windows 11 ist. Wenn „Legacy“ oder „CSM“ angezeigt wird, müssen wir daran denken, dass wir es ändern und unsere Kopie von . neu installieren müssen Windows 10 oder führen Sie eine Neuinstallation für Windows 11 durch, nachdem Sie das Installations-ISO-Image freigegeben haben.

Abschließend speichern wir die im Abschnitt „Speichern und beenden“ vorgenommenen Änderungen, indem wir auf die Option „Änderungen speichern und neu starten“ klicken. Wenn wir nun die PC Health Check-App erneut öffnen, sehen wir, dass das Gerät mit Windows 11 kompatibel ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here