Test: Catalyst Treiber Vergleich I4. Dezember 2004

Seite 1/2

Einleitung

ATi bringt ziemlich genau jeden Monat einen neuen Treiber heraus. Doch bringen die Treiber eigentlich immer die erwünschten Performance Zuwächse? Wir wollen hier testen, ob die Treiber auch versprechen was sie halten. Für Direct3D nehmen wir zum testen den 3DMark03 und den 3DMark05. Um die OpenGL Leistung zu testen nehmen wir den Ego Shooter Doom 3. Grundvoraussetzung um sein System mit diesem hier zu messen sind die Einstellungen im Treiber. Der Treiber ist immer auf "Optimal Performance" gestellt. Anti-Aliasing (AA) und die Anisotropische Filterung (AF) sind nicht aktiv. Ebenfalls ist Vsync. und Truform aus. Ab der Version 4.10 ist das A.I auf High gestellt.

ATi Catalyst Treiber Logo

Testsystem

Prozessor: AMD Athlon XP 2800+@ 2200 MHz
Grafikkarte: ATi Radeon 9800 XL@ 412/730 MHz
Mainboard: ASRock K7S8X
Arbeitsspeicher: 1*512, 1*256 (768 MB)

Seite 1/2