Swatch mit Smartwatch, die nicht aufgeladen werden muss?

WearablesDer schweizer Uhrenhersteller Swatch hat angekündigt, demnächst auch eine Smartwatch zu präsentieren. Bislang zeigte sich das traditionsreiche Unternehmen sehr skeptisch gegenüber Smartwatches und versteifte sich weiter auf Luxus-Uhren unter dem Motto: They make you look smart. Jetzt folgt eine Kehrtwende mit einer faustdicken Überraschung.

Wie der Swatch-Group-CEO Nick Hayek gegenüber Bloomberg mitteilte, werde Swatch in den nächsten beiden Monaten seine Smartwatch auf den Markt bringen. Das Besondere an der intelligenten Uhr der Schweizer: Sie muss nicht aufgeladen werden! Bisweilen stellt die Laufzeit der Smartwatches eines aus technischer Sicht zentralsten Probleme dar. Wie genau Swatch dieses angegangen ist, bleibt vorerst unklar.

Auch wenn Einschränkungen hinsichtlich der Intelligenz der Uhr zu erwarten sind, gibt Swatch vorab bekannt, dass es die gängigen Eigenschaften einer Smartwatch mitbringt, nämlich Internet-Konnektivität (Bluetooth) und mobiles Zahlen (NFC).
Indes soll die Uhr sowohl auf Android als auch Windows funktionieren.

Angst, dass mit Smartwaches das klassiche Uhrengeschäft einbricht, hat der schweizer Uhrenhersteller trotz zuletzt hoher Verluste nicht. Vielmehr glaubt der CEO Hayek, dass sich durch Smartwatch neue Kunden ergeben, die zuvor keine Uhr gar keine Uhr getragen haben.
Zeitlich wird die Präsentation der Swatch-Smartwatch mit der Apple Watch zusammenfallen, die ebenfalls für April dieses Jahres erwartet wird. Ob sie dabei eine Ernst zunehmende Konkurrenz angesichts ihrer langen Laufzeit darstellt, bleibt abzuwarten. Ebenso, welchen Preispunkt der renommierte Uhrenhersteller angesetzt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare