Samsung präsentiert Galaxy Note 4 und Note Edge

SamsungSamsung hat im Rahmen der anlaufenden IFA seine Galaxy Note-Reihe aufgefrischt. Überraschend hat man jedoch nicht nur den Nachfolger des Galaxy Note 3 präsentiert, entsprechend das Galaxy Note 4, sondern nutzte auch die Berliner Bühne, um das Galaxy Note Edge anzukündigen.

Samsung Galaxy Note 4


Das Galaxy Note 4 kommt erneut mit einem unverändert üppigen Display von 5,7 Zoll daher. Im Vergleich zum Vorgänger löst dieses nun in Quad HD statt "nur" Full HD auf. Das Gewicht hat sich etwas erhöht und die Länge und Dicke haben etwas zugelegt, allerdings ist es etwas schmaler geworden.
Neu sind im Galaxy Note 4 der aus dem Galaxy S5 bekannte Fingerabdrucksensor sowie ein integrierter Sensor für UV, der aber auch schon auf der Smartwatch Gear S premierte.

Samsung Galaxy Note 4

Neben neuen Features verfügt das Galaxy Note 4 im Vergleich zum Vorgänger über einen 2,70 statt 2,27 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor, eine 600 statt 450 MHz taktende Adreno-Grafikeinheit, eine 16 statt 12 Megapixel-Hauptkamera und 3,7 statt 2,0 Megapixel-Frontkamera.

Samsung Galaxy Note Edge


Während das Galaxy Note 4 eine konsequente Weiterentwicklung darstellt, sorgte das Galaxy Note Edge als Neuling für viel Wirbel. Nicht ohne Grund: Es ist das weltweit erste Smartphone, dessen Bildschirm über den rechten Rand des Geräts hinausragt. Der zusätzliche Platz soll für das schnelle hin und herwechseln zwischen Apps genutzt werden. Ein klein wenig erinnert dieses System daher auch an die Windows-Taskleiste. In ersten Praxistest funktionierte das Feature einwandfrei und stellte einen klaren Mehrwert dar.

Samsung Galaxy Note Edge

Aus technischer Sicht weist das Galaxy Note Edge die Eckdaten des Galaxy Note 4 auf, allerdings ist der Bildschirm mit 5,6 statt 5,7 Zoll minimal kleiner, löst allerdings mit 2560x1600 Pixeln noch höher auf als Quad HD (2560x1440 Pixel).

Leider soll das Galaxy Note Edge auf Nachfrage nur in auserwählten Märkten gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen. Ob unter diesen auch Deutschland ist, bleibt zunächst offen.
Das Galaxy Note 4 wird in jedem Fall den deutschen Markt betreten, und zwar auch schon im Oktober. Preislich wird es zwischen 500 und 600 Euro erwartet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare