Mantle-Patch für Battlefield 4 verschoben

AMDDer US-amerikanische Prozessorhersteller AMD, der im zurückliegenden Quartal einen gehörigen Umsatzanstieg verzeichnete, arbeitet zurzeit unter Hochdruck an der Grafik-API Mantle. Die Programmierschnittstelle gilt als verheißungsvolle Alternative zu DirectX und hat ihre Qualitäten bereits unter Beweis gestellt. In einer Techdemo wurde mithilfe von Mantle statt DirectX eine 200 Prozent höhere Performance erzielt.

Wie wir kürzlich berichteten, wird die Beta-Version des Catalyst 14.1 die Mantle-API erstmals unterstützen. Obwohl die Bezeichnung einen Launch im Januar suggeriert, ist der Grafiktreiber zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht erschienen. Auch der Patch für Battlefield 4, der das Spiel mit dem Support für Mantle ausstatten wird, lässt weiter auf sich warten. Dieser wurde angeblich auf den kommenden Monat verschoben.

AMD Mantle

Das Twitter-Mitglied Rubén Santana hat den vermeintlichen Screenshot eines Chats hochgeladen, in dem der technische Support von einer Verschiebung des Updates ausgeht. Natürlich könnte es sich dabei um eine Fälschung handeln, doch eine Veröffentlichung in den nächsten vier Tagen halten wir trotzdem für unwahrscheinlich. Auf die neuen Informationen gibt es aktuell von offizieller Seite noch keine Reaktionen.

Sowohl AMD als auch Johan Andersson, Technical Director bei DICE, wurden auf den Tweet aufmerksam gemacht, haben sich bislang allerdings noch nicht zum Thema geäußert. Stillschweigen deutet aber auf eine tatsächliche Verspätung hin. Wenn die Mantle-API letzten Endes ohne Bugs oder andere Probleme veröffentlicht wird, ist eine solche Verschiebung keinesfalls negativ zu bewerten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare