Geforce GTX Titan angeblich vor dem Aus

NvidiaDie im Februar veröffentlichte Geforce GTX Titan galt lange Zeit als Maß der Dinge in der Welt der Single-GPU-Grafikkarten. Mittlerweile hat die Grafikkarte aber ernstzunehmende Konkurrenz bekommen. Die Radeon R9 290X rendert bereits im gedrosselten Quiet-Modus ähnlich schnell wie der GK110-Ableger. Im stromhungrigen Uber-Modus hat der ehemalige Primus keine Chance mehr gegen die Hawaii-Karte. Aus diesem Grund wird Nvidia voraussichtlich morgen die Geforce GTX 780 Ti präsentieren, die wahrscheinlich über einen voll ausgebauten GK110-Grafikprozessor verfügt.

Nvidia Geforce GTX Titan

Die Grafikkarte wird schneller und gleichzeitig günstiger als die Geforce GTX Titan sein. Letztere sollte also kaum noch Abnehmer finden. Noch hat es Nvidia nicht bestätigt, doch es gilt mittlerweile als sehr wahrscheinlich, dass der Prozessorhersteller die Geforce GTX Titan langsam auslaufen lassen wird. Für die kommenden Monate sieht es also nach einem Zweikampf zwischen der Geforce GTX 780 Ti und der Radeon R9 290X im Uber-Modus aus. Im Quiet-Modus hat der Hawaii-Spross wohl keine Chance gegen den noch nicht erschienenen Pixelbeschleuniger.

Beim Blick auf hiesige Preissuchmaschinen fällt sofort auf, dass die Verfügbarkeit der Geforce GTX Titan zurückgegangen ist. Letzten Monat kostete die Karte noch knapp 800 Euro, während sie inzwischen nicht mehr für weniger als 840 Euro lieferbar ist. Wir gehen davon aus, dass die Verkaufspreise aufgrund von Knappheit in den kommenden Wochen weiter nach oben wandern werden. Möglicherweise wird die Geforce GTX Titan bereits zum Jahresende nicht mehr erhältlich sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare