iMac & MacBook Pro: Präsentation 15. Oktober

AppleDie Keynote für das Apple iPhone ist inzwischen beinahe vergessen. Seit Tagen gehen wir davon aus, dass sowohl der iMac als auch das neue MacBook Pro Haswell auf einem weiteren Apple-Event im Oktober vorgestellt werden. Wie die britische Webseite The Register berichtet, sei nun auch ein Datum für die Keynote ausgemacht worden. Demnach wird die geplante Präsentation am 15. Oktober dieses Jahres stattfinden. Neben dem iPad 5 können wir dann unter anderem den iMac 2013 und das MacBook Pro Haswell 2013 erwarten.

Apple-Event soll am 15. Oktober mit neuen Macs stattfinden


Wie The Register unter Berufung auf die französische Webseite MacGeneration berichtet, ist für den 15. Oktober ein weiteres Event von US-Unternehmen Apple angekündigt. Dies sei zumindest dem aktuellsten „Klatsch & Tratsch“ der Branche zu entnehmen. Mit dabei sein sollen der neue iMac mit der vierten Generation an Intel-Prozessoren des Typs Haswell und Intel Core i5 und i7 CPUs. iPads wurden nur als relativ wahrscheinlich eingestuft.

Die derzeit aktuelle iMac-Generation wurde im Oktober des vergangenen Jahres angekündigt und beinhaltet einen Quad-Core der dritten Generation, auch Ivy Bridge genannt. Der iMac mit 21,5 Zoll besitzt einen 2,7 GHz i5 3330S oder einen 2,9 GHz i5 3470S und kann wahlweise auf einen 3,1 GHz i7 3770S geupgradet werden. Der iMac mit 27 Zoll besitzt dagegen einen 2,9 GHz i5 3470S oder einen 3,2 GHz i5 3470 und kann auf einen 3,4 GHz i7 3770 hochgestuft werden.

iMac ist derzeit kaum noch vorrätig bei den Händlern


Weiter erklärt MacGeneration, dass der iMac momentan kaum noch vorrätig sei und ein Update auf die neue Haswell-Schiene daher nur noch eine Frage der Zeit sei. Zudem sollen eben diese Chips seit kurzem in der Menge vorhanden sein, wie Apple sie für eine Massenproduktion benötigen würde. Bezüglich der möglichen Farbenvielfalt äußerte man sich nicht.

Die neuen Apple Mac können Sie hier bei Cyberport bestellen

Neben dem iMac und MacBook Pro werden außerdem das iPad 5 und das iPad mini 2 für wahrscheinlich gehalten. Eine Bestätigung liegt hier jedoch ebenfalls nicht vor, sodass es abzuwarten gilt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare