Intel Haswell: 50 Prozent mehr Akku-Laufzeit

IntelDer weltgrößte Prozessorhersteller Intel, der eventuell den direkten Konkurrenten AMD aufkaufen wird, steht unmittelbar vor dem Launch seiner neuen Haswell-Prozessoren. Da diese aber schon auf dem chinesischen Markt verfügbar sind, gibt es bereits zahlreiche inoffizielle Testberichte, die den kommenden Prozessoren lediglich unter der Verwendung der Befehlssatzerweiterungen AVX2 und FMA3 eine gute Performance bescheinigen. Doch Haswell fabriziert auch positive Meldungen, denn die integrierte Grafikeinheit soll sehr schnell arbeiten und die kommenden Prozessoren verfügen offenbar über ein großartiges Übertaktungspotenzial. Überdies hat Intel einiges getan, um die Haswell-CPUs sehr energieeffizient zu machen.

Dazu passt nun die Meldung, dass Notebooks mit einem Haswell-Prozessor eine bis zu 50 Prozent längere Akku-Laufzeit besitzen sollen. Das behauptet zumindest Rani Borkar, Vize-Präsident der Intel Architecture Group, der überdies betont, dass die geringere Leistungsaufnahme keinesfalls zu einer schwächeren Leistung führen soll. Dieser Genügsamkeit ist allerdings nicht nur auf die CPU zurückzuführen, denn zahlreiche weitere Komponenten arbeiten angeblich viel sparsamer. Der Branchenriese fasst alle Optimierungen unter dem Begriff Power-Management-Technologie zusammen.

Wir bezweifeln allerdings, dass die Akku-Laufzeit tatsächlich um 50 Prozent gesteigert werden kann. Das würde ja beispielsweise bedeuten, dass der Akku eines Ivy-Bridge-Notebook vier Stunden und der eines identischen Haswell-Notebooks sechs Stunden ausreicht. Da beide Mikroarchitekturen mit der gleichen Strukturbreite von 22 Nanometern gefertigt werden, ist das nahezu unmöglich. Wir gehen davon aus, dass Intel diese Angaben ein wenig beschönigt hat und Haswell vielleicht sogar mit Sandy Bridge oder noch älteren Mikroarchitekturen verglichen hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare