Lenovo trennt sich von der Marke Iomega

UnternehmenDer chinesische PC-Hersteller Lenovo hat auf seiner Pressekonferenz in Las Vegas die Trennung von der Marke Iomega bekannt gegeben. Ein Sprecher des chinesischen Unternehmens nannte lediglich marketingtechnische Gründe als Ursache.

Im vergangenen Jahr fusionierten Lenovo und der US-amerikanische Rechenzentrum-Spezialist EMC zu einer Vertriebsgesellschaft, bei der das chinesische Unternehmen Mehrheitseigner ist. EMC hatte die Marke Iomega, die vor allem für ihre für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geeigneten NAS-Systeme bekannt ist, bereits vor fünf Jahren übernommen. Lenovo möchte diese Produkte unter dem eigenen Banner nun vor allem in chinesischen Unternehmen etablieren.

Da viele Konsumenten den Namen Iomega weiterhin mit den bekannten Zip-Wechselspeicherlaufwerken für Privathaushalte in Verbindung bringen, erwiese sich die Beibehaltung des Markennamens für die Gewinnung gewerblicher Kunden als eher hinderlich. Aus diesem Grund werden die Speichersystem ab dem 20. Mai nur noch unter der Bezeichnung Joint Ventures, LenovoEMC laufen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare