Intel Haswell: Desktopmodelle bekannt

IntelDie Modelldaten der im ersten Halbjahr 2013 erscheinenden Desktop-Prozessoren auf der neusten Haswell-Architektur von Intel sind durchgesickert. Demnach bleiben die Taktraten weiterhin bei maximal 3,5 GHz, auch die Gestaltung des Produktportfolios mit „S“-, „T“- und „K“-Modellen bleibt bestehen.

Intel Haswell Desktopmodelle

Obwohl der Prozessortakt nicht ansteigt, erwartet man eine um etwa 10 Prozent höhere Leistung, die aus Architekturverbesserungen und Verbreitung der Kerne herrührt. Aufgrund der Einführung der FMA-Funktionalität (Fused multiply-add) bei der Verarbeitung von 256 Bit-Befehlen dürften die neuen Haswell-CPUs vor allem für rechenintensive, wissenschaftliche Berechnungen interessant sein. Die TDP der Standard-Prozessoren steigt von 77 auf 84 Watt, dazu dürfte neben der Verbreitung der Kerne aber auch die aufgebohrte Grafikeinheit beitragen, die vermutlich mit 20 statt der bisherigen 16 Verarbeitungseinheiten (HD 4000) ausgestattet sein wird und das neuste DirectX 11.1 unterstützen wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare