Fokus auf Leihen: Fifa will Transferreform für „bessere sportliche Balance“ verabschieden.

Bei seiner Sitzung im WM-Gastgeberland Katar will der FIFA-Rat über die Verschärfung der internationalen Leihregeln für Spieler entscheiden. Am Mittwoch (15.30 Uhr MESZ) wird in Doha unter anderem über die mögliche Leihdauer und die maximale Anzahl an Spielern entschieden, die der Klub ausleihen darf. Ein ähnlicher Vorschlag wurde vom Komitee der Fußball-Interessengruppen dem FIFA-CEO mit dem deutschen Mitglied Peter Peters zur Bestätigung vorgelegt. Die neuen Regeln sollen am 1. Juli dieses Jahres in Kraft treten.

Anzeigen

Mit den Einschränkungen will die Fifa eine bessere Nachwuchsförderung und einen „besseren sportlichen Ausgleich“ ermöglichen und verhindern, dass einzelne Klubs viele Leihspieler horten.

Der FIFA-Rat beabsichtigt zudem, einen Tag vor der Konferenz der Mitgliedsverbände in Doha mehrere bereits getroffene Beschlüsse zum Angriffskrieg Russlands in der Ukraine zu ratifizieren. Derzeit dürfen weder russische Klubs noch russische Nationalmannschaften an FIFA-Wettbewerben teilnehmen. Das Vorstandsbüro hatte dies bereits entschieden, die Bestätigung ist ein förmliches Verfahren, und kürzlich wies das Internationale Schiedsgericht für Sportcass den Einspruch der Russen gegen die Suspendierung von Mannschaften durch die FIFA zurück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here